Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Rohstoffindustrien

Date recorded:

Überblick über die Sitzung

Agendapapier 19

In dieser Sitzung hat der Board die Erkenntnisse des Stabs über die Vielfalt der Rechnungslegungsgrundsätze für Explorations- und Evaluierungsausgaben im Anwendungsbereich von IFRS 6 diskutiert.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, die während der Anwendung von IFRS 6 entwickelt wurden

Agendapapier 19A

Der Stab hat während der Sitzung die Forschungsergebnisse über die Vielfalt der auf die Aufwendungen für Exploration und Evaluierung im Anwendungsbereich von IFRS 6 angewendeten Rechnungslegungsgrundsätze vorgelegt.

Dem Agendapapier zufolge deuten die Nachforschungen des Stabs darauf hin, dass die Ursache dieser Vielfalt in erster Linie auf das Ausmaß zurückzuführen ist, in dem ein Unternehmen beschließt, die während des Berichtszeitraums angefallenen Explorations- und Evaluierungsaufwendungen als Vermögenswert anzusetzen, sowie auf das Bilanzierungsobjekt, das ein Unternehmen beschließt, auf seinen Vermögenswert für Explorations- und Evaluierungsaufwendungen anzuwenden.

Die meisten Unternehmen in der Stichprobe verwenden eine Bilanzierung nach dem Interessengebiet. Die "Vollkosten"-Methode und die Methode des erfolgreichen Aufwands sind die gebräuchlichsten Bilanzierungsgrundsätze für Öl- und Gasunternehmen, die keine Bilanzierung nach dem Interessengebiet anwenden.

Der Stab hat zahlreiche Begriffe und Bilanzierungsobjekte in der Praxis beobachtet.

Der Stab hat auch Rückmeldungen von Interessengruppen erhalten. Die Interessengruppen sehen die Vielfalt der Rechnungslegungsgrundsätze der mineralgewinnenden Unternehmen nicht als ein vorrangiges Problem an. Sie gaben jedoch an, dass es den Jahresabschlüssen von Unternehmen mit mineralgewinnenden Aktivitäten an Informationen über den Klimawandel, Umweltfragen und -verpflichtungen, die wirtschaftliche Lebensdauer der Mineral- oder Öl- und Gasvorkommen und an gründlichen Informationen über ihre Reserven und Ressourcen mangelt.

Der Board wurde gebeten, auf einer zukünftigen Sitzung auf der Grundlage der Informationen, die dem Board in früheren Sitzungen vorgelegt wurden, eine Entscheidung darüber zu treffen, ob ein Projekt zur Ersetzung oder Änderung von IFRS 6 in Angriff genommen werden soll.

Erörterung durch den Board

Die Mitglieder des Boards kommentierten die Vielfalt der Rechnungslegungsmethoden, die in der Rohstoffindustrie anzutreffen sind, und die Notwendigkeit einer detaillierteren Angabe der Rechnungslegungsmethoden anhand einiger vom Stab analysierter Beispiele. Die Mitglieder des Boards erwähnten die Schwierigkeiten bei der Standardisierung der Optionen für die Rechnungslegung durch Änderungen an IFRS 6 und kommentierten frühere Herausforderungen in einem ähnlichen Projekt für die Versicherungsbranche.

Die Mitglieder des Boards erwähnten auch, dass eine mögliche Lösung darin bestehen könnte, IFRS 6 durch die Vorschrift weiterer Angaben zu ändern. Ein Mitglied des Boards meinte, dass der Stab die Zusammenarbeit mit den Adressaten der Jahresabschlüsse verstärken müsse, um ein besseres Verständnis für die von ihnen als relevant erachteten Angaben zu erhalten.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.