Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Aktuelle Informationen zu XBRL

Date recorded:

Alan Teixeira stellte die XBRL-Initiative der Organisation vor, die im Wesentlichen auf zwei Dinge abzielt: (i) Einbindung der Entwicklung der XBRL-Taxonomie als Teil der normalen Standardsetzung und (ii) Heraustrennung (soweit wie möglich) der technologischen Aspekte von XBRL bei Erhalt der XBRL-Expertise und -Führerschaft.

Dr. Teixeira gab an, dasss er der Meinung sei, dass die XBRL-Taxonomie hochwertig sei, aber dass die einzelnen Rechtskreise Änderungen daran vornähmen, um sie in ihren Märkten einsetzen zu können. Nach einschlägigen Studien zeige sich, dass Investoren kaum auf XBRL zurückgriffen, während die Ersteller es immer noch als etwas ansähen, dass man erstellt, nachdem die (gebundenen) Abschlüsse eingereicht seien.

Verschiedene Mitglieder des Beirats meldeten sich zu Wort. Die Ansichten waren gemischt: Einige gaben an, dass der IASB die Kontrolle über die IFRS-Taxonomie behalten solle, denn wenn die Kontrolle über die Taxonomie verloren sei, würde auch die Kontrolle über die Anwendung der IFRS verloren. Andere glaubten, dass der IASB nicht notwendigerweise die Kontrolle behalten müsse - sich einbringen ja, kontrollieren nein. Der Beobachter von der US-amerikanischen SEC hob hervor, dass die Wertpapierregulierer XBRL als einen möglichen Mechanismus für die Belieferung des Finanzmarkts mit Informationen ansähen; er drückte Zustimmung zum eingeschlagenen Weg aus. Die Vorsitzende von EFRAG zeigte sich allerdings besorgt, dass ohne Einbindung des IASB die IFRS-Taxonomie zu einer Überstandardisierung der IFRS führen würde.

Dr. Teixeira hielt fest, dass die Einbindung des IASB der IFRS-Taxonomie Glaubwürdigkeit verleihen würde und dass wenige Leute wüßten (oder sich darum kümmerten), welches Organ der IFRS-Stiftung ein Dokument herausgebe. Das übergreifende Ziel der IFRS-Stiftung sei es, die wirksame Verbreitung von Finanzinformationen zu erleichtern, und XBRL sei eine mächtiges Werkzeug, das der Stiftung zur Verfügung stehe, um dieses Ziel zu erreichen.

Der Vorsitzende des Beirats hielt fest, dass in der Diskussion ein großes Meinungsfeld rund um einen wichtigen und strategischen Sachverhalt abgedeckt worden sei, aber dass der Sachverhalt kein leicht zu lösender und es damit hoch wahrscheinlich sei, dass der Beirat sich diesem Thema wieder zuwenden würde.

Zugehörige Themen

Zugehörige Sitzungsmitschriften


Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.