Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Einheitliche Anwendung der IFRS

Date recorded:

Michael Stewart, der IASB-Direktor für Interpretationsfragen, wies darauf hin, dass der IASB einen Ausschuss unter dem Vorsitz der Boardmitglieds Philippe Danjou eingerichtet hat, mit dem die Möglichkeiten des IASB erhöht werden sollen, Informationen hinsichtlich der einheitlichen Umsetzung und Anwendung der IFRS zu sammeln. Im Zentrum dieser neuen Bemühungen soll ein formaler Dialog mit dem Policy-Ausschuss 1 der IOSCO (vormals Fachausschuss). Der Policy-Ausschuss 1 setzt sich aus leitenden Rechnungslegern verschiedener nationaler Wertpapiermarktregulierern zusammen, die Mitglied der internationalen Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO) sind. In dem Vortrag des Stabs des IASB wurde auch die Vorgehensweise des IASB beim Einholen von fachlichen Informationen hinterfragt. Die Mitglieder des Beirats wurden gebeten, zu erwägen, ob der IASB in diesem Bereich noch mehr proaktiv tätig sein solle und ob die bestehenden Netzwerke des IASB für das Einholen von Informationen in Bezug auf Anwendungsfragen ausreichend seien. Der Beirat teilte sich dann in Einzelgruppen auf, um diese Sachverhalte weiter zu erörtern.

In den Berichten aus den Einzelsitzungen wurde später klar, dass es einen hohen Grad von Übereinkunft gibt, dass die gegenwärtigen Netzwerke (IOSCO, ESMA, große Prüfungsgesellschaften etc.) derzeit ausreichend sind. Der IASB sollte sich nicht aktiv auf Einzelsuche begeben, sondern alle derzeit verfügbaren Netzwerke effizient nutzen. Damit wurde die gegenwärtige Vorgehensweise zum Einholen von Informationen unterstützt. Der Status und die Verfügbarkeit von Agendaentscheidungen des IFRS Interpretations Committee Agenda Decisions wurden als Punkt genannt, der Einflus auf die einheitliche Anwendung der IFRS hat – einige Rechtskreise geben ihnen mehr Gewicht als andere.

Gesamtmeinung des Beirats war, dass der IASB seine bestehenden Kanäle effektiv nutzen solle, aber nicht aktiv selbst nach Sachverhalten suchen solle.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.