Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht des Vorsitzenden des IASB

Date recorded:

Der IASB-Vorsitzende Hans Hoogervorst informierte über die Fortschritte bei den Projekten auf der Agenda des IASB seit der letzten Sitzung des Beirats im Juni 2012. Er wies darauf hin, dass es zunehmend unwahrscheinlich sei, dass der IASB und der US-amerikanische Standardsetzer FASB zu einer gemeinsamen Lösung bei Finanzinstrumenten kommen würden. Es gäbe jedoch immer noch eine offene Kommunikation zwischen beiden Boards. Er hielt fest, dass es in Ermangelung einer klaren politischen Aussage in Bezug auf die Anwendung der IFRS durch inländische Emittenten in den Vereinigten Staaten schwierig sein würde, Übereinkommen zwischen den beiden Boards zu erzielen. Einige Mitglieder des Beirats wiesen darauf hin, dass es notwendig sein könne, das IASB-Projekt alleine abzuschließen, um das IFRS 9-Modell voranzubringen.

Hoogervorst wies auf den Vorschlag hin (s. Dienstag), ein Accounting Standards Forum einzurichten, das sich aus nationalen Rechnungslegungsstandardsetzern und regionalen Vereinigungen dieser zusammensetze. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass dieses Forum, nach Einrichtung, als eine 'Arbeitsgruppe' für das Rahmenkonzept genutzt werden könne.

Einige Mitglieder des Beirats hinterfragten die Entscheidung des IASB, nicht das ganze Versicherungsvertragsmodell noch einmal zwecks Stellungnahme zu veröffentlichen, sondern nur Meinungen zu bestimmten Aspekten der überarbeiteten Vorschläge des Boards einzuholen. Insbesondere Beiratsmitglieder aus der Versicherungsindustrie in Nordamerika und Japan sprachen sich für eine vollständige erenute Veröffentlichung zwecks Stellungnahme aus. Der Vertreter der internationalen Vereinigung der Versicherungsaufsichten (International Association of Insurance Supervisors, IAIS) meinte jedoch, dass eine umfassende renute Veröffentlichung das Projekt zu lange verzögern würde. Die IFRS bräuchten eher früher als später den endgültigen Standard. IFRS 4 würde als besonders wenig zufriedenstellend angesehen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.