Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wechselwirkung von IAS 34 mit IAS 36 und IAS 39

Date recorded:

IFRIC betrachtete das Zusammenspiel der Rückstellungen für Wertminderungen von Eigenkapitalinstrumenten nach IAS 39 und Geschäfts- oder Firmenwert nach IAS 36 mit den Anforderungen nach IAS 34, wonach die Häufigkeit der Berichterstattung nicht die Bewertung des Jahresergebnisses des Unternehmens beeinflussen sollte.

Die Mitarbeiter deuteten an, zu glauben, dass es Nachweise in IAS 34 gibt, die den Discrete Periode Approach und den ganzheitliche Period Approach bezüglich der Aufhebung der Wertminderungsverluste für Investitionen in Eigenkapitalinstrumente und den Geschäfts- oder Firmenwert unterstützen. Die IFRIC Mitglieder befürworteten die Meinung der Mitarbeiter. Einige nannten IAS 34 einen schizophrenen Standard. Es wurde angemerkt, dass unterschiedliche Abschlusstichtage einen Mangel an Vergleichbarkeit zwischen Unternehmen entstehen lassen, da eventuelle Wertminderungstest für den Geschäfts- oder Firmenwert zu unterschiedlichen Zeitpunkten durchgeführt wird.

IFRIC diskutierte über Wege, wie am besten fortzufahren ist. Einige schlugen einen Vorschlag an den Board vor, Absatz 28 in IAS 34 zu entfernen. Andere argumentierten, dass grundlegendere Sachverhalte zu betrachten sind, die nicht in einer Schnellreparatur zu lösen sind (so z.B. Mengenrabatte, da sie die Ertragserfassung beeinflussen, Effektivtests bei Anwendung von Hedge Accounting, Anforderungen nach IAS 19 und Betrachtung von Kriterien zur Aktivierung von Entwicklungskosten nach IAS 38). Einige glaubten, dass der spezielle zur Diskussion stehende Sachverhalt als Ergebnis der Anforderung entstanden ist, dass der Wertminderungsverlust nicht aufgehoben werden kann. Die Lösung dieses Sachverhalts durch IAS 34 ist daher nicht der richtige Ansatz.

Einige beobachteten, dass die Anforderungen nach US GAAP nicht identisch mit denen nach IAS 34 sind. Daher müssen Unternehmen, die sich bei der SEC registrieren, zusätzliche Probleme beachten. IFRIC beschloss, mit der Interpretation des speziellen IAS 34/39 Sachverhalt fortzufahren und entschied, vorübergehend auf der Basis fortzufahren, dass ein spezieller Standard IAS 34 übertrumpfen würde. Einige IFRIC Mitglieder äußerten Bedenken über diesen Ansatz und IFRIC beschloss, eine vorläufige Meinung vom IASB über die Entscheidung, diese Richtung einzuschlagen, einzuholen, bevor weitere Ressourcen für dieses Projekt eingeleitet werden.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.