Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IAS 32 – Klassifizierung eines Finanzinstruments als Eigen- oder Fremdkapital

Date recorded:

Der Mitarbeiterstab legte ein Arbeitspapier mit einer Untersuchung vor, welche die Begründung dafür lieferte, dass wirtschaftliche Zwänge zwar die Art und Weise der Zahlung beeinflussen können, nicht jedoch die Klassifizierung eines Finanzinstrumentes als Eigen- oder Fremdkapital.

Die IFRIC-Mitglieder waren sich allgemein darüber einig, dass die Untersuchung des Stabs zutreffend sei und den Wortlaut von IAS 32 richtig wiedergäbe. Dennoch ließen einige Mitglieder ihr Missfallen über diese Lösung erkennen, auch wenn diese den Anforderungen von IAS 32 entspräche (Insbesondere Textziffer AG26). Einige Mitglieder wiesen auf die Notwendigkeit einer Interpretation hin, in Anbetracht der Missverständnisse in der Praxis bei der Frage, ob wirtschaftliche Zwänge zu einer indirekten Verpflichtung führen, die sich auf die Klassifizierung beim erstmaligen Ansatz auswirken würden. Nachdem man sich jedoch darüber einigte, dass AG26 eindeutig und daher kein Erfordernis für eine Interpretation gegeben sei, entschied IFRIC, diese Fragestellung von seiner Agenda zu nehmen mit einer öffentlichen Begründung und möglicherweise das Papier des Stabes als für die Adressaten nützliche Untersuchung auf der IASB-Website zu veröffentlichen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.