Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Beziehungen zu nationalen Standardsetzern und nationalen Interpretationsgremien

Date recorded:

IFRIC erörterte die Vorschläge des Mitarbeiterstabs bezüglich der Zusammenarbeit zwischen IFRIC und den nationalen Standardsetzern bzw. Interpretationsgremien. Die Vorschläge basierten auf dem Entwurf des „Statement of Best Practice‟: Zusammenarbeit zwischen dem IASB und anderen Rechnungslegungs-Standardsetzern. [vormals auch als „Draft Memorandum of Understanding‟ bezeichnet und in 2005 mit der Bitte um Stellungnahmen veröffentlicht.]

Grundsätzlich unterstützte IFRIC die Stellungnahmen des Stabs, dennoch wurden Bedenken geäußert, dass die Vorgabe „die Arbeit der Nationalen Standardsetzer (National Standards Setters - NSS) und der nationalen Interpretationsgremien (National Interpretive Groups – NIG) nicht aktiv mitzuverfolgen‟ unrealistisch sei. Dieser Vorschlag wurde als restriktiv empfunden und könnte die Beobachtung und den Informationsaustausch zwischen den „Marktführern‟ und dem Stab des IASB in seiner gegenwärtigen Form stark behindern.

Der Stab wird die Stellungnahmen von IFRIC im Entwurf des Handbuchs zur IFRIC-Arbeitsweise („IFRIC-Due Process Handbook‟) berücksichtigen, welches den Treuhändern der IASC-Stiftung (IASC Foundation) vor der Veröffentlichung zwecks öffentlicher Kommentierung vorgelegt werden wird.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.