Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IAS 41 Landwirtschaft – Ansatz und Bewertung von biologischen Vermögenswerten nach IAS 41

Date recorded:

Auf ihrer November-Sitzung einigte sich IFRIC darauf, dem Board zu empfehlen, dass es IAS 41.21 ändert, um das Verbot zu streichen, zusätzliche biologische Umwandlungen mit zu berücksichtigen, wenn DCF-Verfahren angewandt werden, um den beizulegenden Zeitwert eines biologischen Vermögenswertes zu ermitteln.

Der Stab stellte ein Papier vor, in dem die folgenden Änderungen an Paragraph 21 in IAS 41 empfohlen werden:

Ein Unternehmen kann Barwertverfahren Die Zielsetzung der Berechnung des Barwertes der erwarteten Netto-Cashflows ist zur Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts eines biologischen Vermögenswertes an seinem gegenwärtigen Ort und in seinem gegenwärtigen Zustand nutzen. Wenn dies geschieht, berücksichtigt ein Unternehmen die Netto-Cashflows, die aus dem Vermögenswert nach Erwartung der Marktteilnehmer in seinen relevanten Markt erzeugt werden. Der Barwert enthält jedoch keine Cashflows von Finanzierungskosten oder Ertragsteueraufwendungen, oder von der Wiederherrichtung biologischer Vermögenswerte nach der Ernte (zum Beispiel die Kosten zum Neupflanzen von Bäumen in einer Plantage nach der Ernte). Ein Unternehmen berücksichtigt die Risiken, die damit im Zusammenhang stehen, den Vermögenswert in den Zustand und an den Ort zu versetzen, in denen er auf dem entsprechenden Markt verkauft werden kann [bei der Ermittlung eines angemessenen

Abzinsungssatzes und bei der Schätzung der voraussichtlichen Netto-Cashflows]. Der gegenwärtige Zustand eines biologischen Vermögenswertes schließt jede Werterhöhung durch zusätzliche biologische Transformationen und künftige Aktivitäten des Unternehmens, wie solche, die mit der Steigerung künftiger biologischer Transformationen, Ernten und Verkäufe im Zusammenhang stehen, aus.

Die Diskussion konzentrierte sich auf die Bestimmung des entsprechenden Marktes für unreife biologische Vermögenswerte, die Bestandteil der erstmaligen Übermittlung an IFRIC ist. Die Mehrheit der IFRIC-Mitglieder schien zuzustimmen, dass ein aktiver Abfallmarkt nicht der relevante Markt für unreife biologische Vermögenswerte ist, wenn von dem biologischen Vermögenswert erwartet wird, dass er bis zur Reife wächst und auf einem Markt für reife biologische Vermögenswerte verkauft werden wird. In diesem Fall wäre der Markt für reife biologische Vermögenswerte der relevante Markt.

IFRIC merkte an, dass die Paragraphen 17 bis 21 von IAS 41 im Kontext gelesen werden müssen und dass eine zusätzliche Änderung an Paragraph 17 von IAS 41 diesen Sachverhalt klarstellen könnte. Es hatte den Anschein, dass sie die Empfehlung aussprachen, den ersten Satz von Paragraph 17 von IAS 41 zu ändern, ungefähr in: „Wenn ein aktiver Markt für einen biologischen Vermögenswert oder ein landwirtschaftliches Produkt in seinem gegenwärtigen Zustand existiert, dann wird der notierte…‟. Zusätzlich sollte der Verweis auf diesen Satz in Paragraph 21 von IAS 41 eingefügt werden.

Keine Entscheidungen wurden getroffen, aber IFRIC wies den Stab zur Überarbeitung der entsprechenden Änderungen zwecks Diskussion auf einer künftigen Sitzung an.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.