Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS IC-Sitzung — 17. September 2019

Beginn:

Ende:

Ort: London

IFRS IC meeting (blue)

 

Das IFRS Interpretations Committee hat am 17. September 2019 in London getagt und 9 Themen erörtert, darunter drei neue Bitten um Klarstellung.

Überblick über die zu erörternden Themen

Neue Sachverhalte

Das Committee hat drei neue Sachverhalte erörtert.

  • IFRS 15 — Schulungskosten für die Erfüllung eines Vertrags. Sind Schulungskosten, die bei einem Lieferanten anfallen, die notwendig sind, um eine Dienstleistung für einen Kunden erbringen zu können, und die vom Kunden einforderbar sind, als Vertragsvermögen zu aktivieren?
  • IFRS 16 — Definition eines Leasingverhältnisses - Versandvertrag. Enthält eine bestimmte Art von Transportvertrag ein Leasingverhältnis?
  • IAS 21 —Umrechnung eines hyperinflationären ausländischen Geschäftsbetriebs. Wie stellt ein Unternehmen mit einer nicht hyperinflationären Darstellungswährung die nach IAS 21 und IAS 29 geforderten Informationen für seine Beteiligung an einem ausländischen Geschäftsbetrieb dar, der hyperinflationär ist?

Das Committee hat entschieden, keine Interpretationen oder Änderungen zu entwickeln, sondern vorläufige Agendaentscheidungen zu veröffentlichen.

Finalisierung von Agendaentscheidungen

Das Committee hat sechs vorläufige Agendaentscheidungen finalisiert.

  • IFRS 15 — Entschädigung bei Verspätungen oder Stornierungen. Ist eine Verpflichtung zur Entschädigung von Kunden für verspätete oder annullierte Flüge (wie gesetzlich vorgeschrieben) als Teil des Transaktionspreises oder als Verpflichtung gemäß IAS 37 zu erfassen?
  • IAS 41 — Nachträgliche Ausgaben. Sollte ein Unternehmen die Kosten im Zusammenhang mit der biologischen Transformation biologischer Vermögenswerte aktivieren oder als Aufwand erfassen?
  • IAS 7 — Veränderung der Verbindlichkeiten aus Finanzierungstätigkeit. Einige Anleger haben Bedenken hinsichtlich der Qualität und Konsistenz der Angaben über Veränderungen der Verbindlichkeiten aus der Finanzierungstätigkeit gemäß IAS 7 geäußert.
  • IFRS 16 — Inkrementeller Fremdkapitalzinssatz. Muss der inkrementelle Fremdkapitalzinssatz den Zinssatz eines Darlehens widerspiegeln, das sowohl eine ähnliche Laufzeit wie das Leasingverhältnis als auch ein ähnliches Zahlungsprofil wie die Leasingzahlungen aufweist?
  • IFRS 9 — Fair-Value-Hedge von Fremdwährungsrisiken auf nicht-finanzielle Vermögenswerte. Kann das Fremdwährungsrisiko eine separat identifizierbare und zuverlässig messbare Risikokomponente eines nicht-finanziellen Vermögenswertes sein, der zum Verbrauch gehalten wird (z. B. Sachanlagen und Vorräte in Fremdwährung), die ein Unternehmen als Grundgeschäft in einer Fair-Value-Hedge-Accounting-Beziehung designieren kann?
  • IAS 1 — Ausweis von Schulden oder Vermögenswerten im Zusammenhang mit ungewissen steuerlichen Behandlungen. Sollte ein Unternehmen eine Verbindlichkeit im Zusammenhang mit unsicheren steuerlichen Behandlungen als laufende (oder latente) Steuerschuld oder als Rückstellung ausweisen?

Nur die vorläufige Agendaentscheidug zu IAS 1 wurde unverändert finalisiert. Kleinere Ergänzungen und Änderungen gab es im Rahmen der Finalisierung der Agendaentscheidungen zu IFRS 15, IAS 41 und IAS 7. Die vorläufigen Agendaentscheidungen zu IFRS 16 und IFRS 9 wurden in ihrer Aussage bekräftigt, aber noch deutlicher erläutert.

Laufende Arbeiten

Es gibt keine neuen Sachverhalte, die dem Committee noch nicht vorgelegt wurden. Der Stab wird die Analyse der Stellungnahmen zur vorläufigen Agendaentscheidung "Leasingdauer und Nutzungsdauer von Mietereinbauten" in einer zukünftigen Sitzung vorstellen.

 

    Tagesordnung für die Sitzung

    Dienstag, 17. September 2019

    Vormittagssitzung (9:30-12:45)

    • Einführung und IFRIC Update vom Juni 2019
    • Neue Sachverhalte:
      • IFRS 15 — Schulungskosten für die Erfüllung eines Vertrags
      • IFRS 16 — Definition eines Leasingverhältnisses - Versandvertrag
      • IAS 21/IAS 29 — Umrechnung eines hyperinflationären ausländischen Geschäftsbetriebs

    Nachmittagssitzung (13:45-16:20)

    • Finalisierung von Agendaentscheidungen:
      • IFRS 15 — Entschädigung bei Verspätungen oder Stornierungen
      • IAS 41 — Nachträgliche Ausgaben
      • IAS 7 — Veränderung der Verbindlichkeiten aus Finanzierungstätigkeit
      • IFRS 16 — Inkrementeller Fremdkapitalzinssatz
      • IFRS 9 — Fair-Value-Hedge von Fremdwährungsrisiken auf nicht-finanzielle Vermögenswerte
      • IAS 1 — Ausweis von Schulden oder Vermögenswerten im Zusammenhang mit ungewissen steuerlichen Behandlungen
    • Administrativer Sitzungsteil

    Die Agendapapiere für diese Sitzung finden Sie auf der Internetseite des IASB.

    Zugehörige Themen

    Correction list for hyphenation

    These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.