Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht des Ausschusses zur Beaufsichtigung des Konsultationsprozesses

Date recorded:

David Sidwell präsentierte seinen letzten Bericht als Vorsitzender des Ausschusses zur Beaufsichtigung des Konsultationsprozesses. Er wies darauf hin, dass Scott Evans seine Rolle übernehmen werde, wenn er seine Amtszeit als Treuhänder im Dezember 2012 ausläuft. Im Rahmen des Übergangs hat Evans die Führung bei der Überarbeitung des Handbuchs für den Konsultationsprozess übernommen.

Sidwell sprach über wichtige Entwicklungen in Bezug auf die Erörterung der auf das vorgeschlagene Handbuch für den Konsultationprozess von IASB und IFRS Interpretations Committee eingegangenen Stellungnahmen. Er dankte denjenigen, die Stellungn genommen haben, für ihre Stellungnahme und insbesondere für die Ernsthaftigkeit, mit der sie die Sachverhalte erwogen hätten, die in der Konsultation aufgeworfen worden waren. Der DPOC zielt darauf ab, seine Arbeit bis Januar 2013 abzuschließen, und hat bereits einige Schlussfolgerungen getroffen. Insbesondere soll der Vorschlag, verkürzte Kommentierungsfristen einzuführen, nicht weiter verfolgt werden. Dies wurde vor dem Hintergrund der zwingenden Argumente beschlossen, die vorgebracht worden waren, warum dies für einen globalen Standardsetzer nicht durchführbar sei. Allgemein hielt er fest, dass es viele Hinweise gebe, dass die Anwender die fortwährende Verbesserung des Konsutlationsprozesses unterstützten, die von der Organisation angestrebt werde. Nach einer kurzen Vorstellung beschlossen die Treuhänder die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zu Auswirkungsanalysen, die sich aus Akademikern, regionalen Vereinigungen von Standardsetzern und anderen zusammensetzt, und genehmigten die Ausweitung der Arbeitsgruppe für die Einführung des IFRS für KMU (SME Implementation Group, SMEIG) auf 30 Mitglieder. Die Amtszeiten sollen am 1. Juli 2013 beginnen und gestaffelt werden. Sidwell informierte außerdem über die Arbeit der Arbeitsgruppen zu XBRL und wies auf Änderungen in der Mitgliedschaft hin, die ebenfalls genehmigt wurden.

Abschließend hielt Sidwell fest, dass die Korrespondenz in Bezug auf den Konsultationsprozess auf dem laufenden Stand sei und dass es keine ausstehenden Sachverhalte gebe.

Zugehörige Sitzungsmitschriften


Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.