Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB ändert Standard zur Währungsumrechnung

  • newsDefault Image

15.12.2005

Der IASB hat eine begrenzte Änderung zu IAS 21 Auswirkungen von Änderungen der Wechselkurse verabschiedet.

Die Änderung ist das Ergebnis der von Adressaten im Laufe des Jahres geäußerten Bedenken, dass IAS 21 in seiner im Dezember 2003 geänderten Fassung eine unterschiedliche Bilanzierung erfordert, je nachdem auf welche Währung ein monetärer Posten lautet, der als Teil einer Investition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb angesehen wird. Zweitens war IAS 21 nicht eindeutig bei der Fragestellung, ob jedes Konzernunternehmen die entsprechende monetäre Transaktion mit dem ausländischen Geschäftsbetrieb eingehen kann. Als Reaktion auf diese Bedenken überprüfte der IASB IAS 21 und traf folgende Entscheidungen, die sich in der Änderung widerspiegeln:

Bei einem monetären Posten, der Teil einer Investition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb ist, beschloss der IASB, dass die Bilanzierung im Konzernabschluss nicht von der Währung des monetären Postens abhängen sollte.

Ebenso sollte die Bilanzierung nicht davon abhängen, welches Konzernunternehmen eine Transaktion mit dem ausländischen Geschäftsbereich durchführt.

Die sofortige Anwendung der Änderungen ist möglich. Klicken Sie hier für die Presseerklärung des IASB (in englischer Sprache, 52 KB).

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.