Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

FEI Top 10 der Rechnungslegungsthemen für 2005

  • newsDefault Image

06.01.2005

Financial Executives International hat eine Liste der Top 10 Financial Reporting Challenges für 2005 aufgestellt.

Während die Liste in erster Linie im Kontext der US-amerikanischen Rechnungslegung zusehen ist, befassen sich fast alle Herausforderungen mit Projekten des IASB wie etwa:

Aktienoptionen (SFAS 123 und IFRS 2)

Interne Kontrollen

Umsatzrealidierung (ein gemeinsames Projekt von IASB und FASB)

Unsichere Steuerposten (FASB und IASB arbeiten derzeit an der Konvergenz ihrer Vorschriften zur Bilanzierung von Ertragsteuern)

Nicht ausgewiesene ausländische Erträge (FASB und IASB arbeiten derzeit an der Konvergenz ihrer Vorschriften zur Bilanzierung von Ertragsteuern)

Unternehmenszusammenschlüsse (gemeinsames Projekt von IASB und FASB)

Kosten von Vorräten (Der FASB verabschiedete SFAS 151 gegen Ende 2004 zur Erreichung der Konvergenz mit IAS 2)

Angaben zu nicht bilanzwirksame Vereinbarungen

XBRL (hierzu wurde ein IFRS-Rahmenkonzept entwickelt)

Leitfaden zur „Management Discussion and Analysis“ (MD&A) (ein Forschungsprojekt des IASB)

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.