Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

ARC befürwortet geänderte Fair Value Option in IAS 39

  •  Image

11.07.2005

Auf seiner Sitzung am 8. Juli 2005 hat der Regelungsausschuss für Rechnungslegung (Accounting Regulatory Committee, ARC), der die Europäische Kommission hinsichtlich der Übernahme einzelner International Financial Reporting Standards für die Anwendung in Europa berät, einstimmig beschlossen, die Billigung einer geänderten Version von IAS 39 zu empfehlen, die mehrere überarbeitete Regelungen in Bezug auf die Fair Value Option (FVO) beinhaltet.

Als die Kommission IAS 39 im letzten Jahr übernommen hatte, wurden die Vorschriften zur FVO ausgeklammert. Die Kommission hat sich bereits mit dem Europaparlament zur überarbeiteten FVO beraten; sofern das Parlament keinen Einspruch erhebt, beabsichtigt die Kommission, den geänderten Standard Ende September 2005 zu übernehmen. Die Übernahme wird rückwirkend zum 1. Januar 2005 erfolgen, so dass Unternehmen den geänderten Standard in ihren 2005er Abschlüssen anwenden können. Klicken Sie für:

EU-Presseerklärung zur Empfehlung des ARC (76 KB)

IASB-Presseerklärung zur Bekanntgabe der Änderung der FVO (in englischer Sprache, 55 KB)

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.