Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB gibt endgültige Fassung der Ergänzung von IAS 39 zur Fair Value Option heraus

  • newsDefault Image

16.06.2005

Der IASB hat IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung ergänzt und die Nutzung des Wahlrechts, jedweden finanziellen Vermögenswert oder jedwede finanzielle Verbindlichkeit als "erfolgswirksam zum beizulegenden Zeitwert zu bewerten" zu klassifizieren (die so genannte 'Fair Value Option') eingeschränkt.

Der IASB hat diese Ergänzung entwickelt, nachdem Kommentare, vorrangig von Bank- und Wertpapieraufsichtsbehörden sowie Versicherungen, laut wurden, dass die Fair Value Option, die in der im Jahr 2003 überarbeiteten Fassung von IAS 39 enthalten ist, in nicht sachgerechter Weise angewendet werden könnte. Die erneute Überarbeitung begrenzt die Nutzung des Wahlrechts auf solche Finanzinstrumente, die bestimmte Bedingungen erfüllen. Die Bedingungen sehen wie folgt aus:

Die Nutzung der Fair Value Option beseitigt eine Rechnungslegungsanomalie oder verringert diese deutlich;

eine Gruppe finanzieller Vermögenswerte und/oder finanzieller Verbindlichkeiten werden auf Fair-Value-Basis gesteuert und ihre Erfolgsentwicklung entsprechend eingewertet, jeweils in Übereinstimmung mit der niedergelegten Management- oder Investmentstrategie; und

ein Instrument enthält ein eingebettetes Derivat, das bestimmte Bedingungen erfüllt.

Die Ergänzung tritt zum 1. Januar 2006 in Kraft, eine frühere Anwendung wird empfohlen. Klicken Sie hier für die Presseerklärung (in englischer Sprache, 55 KB).

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.