Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Notizen von der Sitzung der Treuhänder der IASC-Stiftung

  •  Image

22.03.2005

Die Treuhänder der IASC-Stiftung kamen am 18. März 2005 in London zusammen.

Nachfolgend stellen wir die vorläufige und nicht amtliche Mitschrift, die Beobachter von Deloitte bei der Sitzung angefertigt haben. Obwohl IASB und IFRIC eine Vorgehensweise etabliert haben, nach der sie ihre Sitzungspapiere Beobachtern zugänglich machen, gibt es kein vergleichbares Vorgehen auf Seiten der IASC-Stiftung. Dadurch wird es teilweise schwierig, der Diskussion zu folgen, was negative Auswirkungen auf die nachfolgende Mitschrift hat.

Sitzung der Treuhänder der IASC-Stiftung

18. März 2005, London

Allgemeines

Auf der Sitzung im Juni wird Boardmitglied James Leisenring eine Präsentation über die Vorzüge eines Rahmenkonzeptes halten. Bei dieser Präsentation soll auch gezeigt werden, warum ein solches Rahmenkonzept notwendig ist und warum das bestehende um Entwicklungen in der Theorie der Rechnungslegung über die letzten 20 Jahre aktualisiert werden muss.

Überprüfung des Standardentwicklungsprozesses des IASB

Der Ausschuss der IASCF-Treuhänder, der sich mit Verfahrensfragen befasst, übergab das vom IASB vorgeschlagene "Verfahrenshandbuch" an die Treuhänder. Das Handbuch wird mit der Bitte um Stellungnahme veröffentlicht werden, man hoffe auf Anfang April 2005. Der Board beabsichtigt, sich in der Zwischenzeit bereits an die im Handbuch ausgeführten Verfahrensweisen zu halten.

Beirat (Standards Advisory Council, SAC)

Der SAC wird auf ungefähr 35 bis 40 Mitglieder reduziert.

Die Mitgliedschaft wird neu ausgerichtet, damit sich der SAC mehr auf strategische denn fachliche Fragestellungen konzentrieren kann (höchstwahrscheinlich weniger Mitarbeiter aus Fachabteilungen und mehr Analysten und Unternehmensvertreter).

Der Vorsitzende (der kein Mitglied des IASB, kein Treuhänder und kein Angehöriger des Stab ist) wird von den Treuhändern ernannt.

Der Vorsitzende wird als bezahlte Halbtagsstelle ausgestaltet sein.

Der Nominierungsausschuss der Treuhänder hofft, den Vorsitzenden (und möglicherweise auch den stellvertretenden Vorsitzenden) sowie die neue Zusammensetzung des SAC für die Junisitzung der Treuhänder zur Beschlussfassung vorliegen zu haben.

Viele der vorgeschlagenen Änderungen kamen aus der eigenen Verfahrensüberprüfung des SAC.

Interpretationsgremium (International Financial Reporting Interpretations Committee, IFRIC)

Mehrere Treuhänder äußerten Bedenken hinsichtlich des Interpretationsprozesses. Einige dieser Bedenken wurden aufgeworfen, als der Einfluss der Boards bei der Annahme [der Interpretationen oder Interpretationsentwürfe] beschrieben wurde.

Die Ergebnisse einer Verfahrensüberprüfung durch IFRIC, einschließlich der Verbesserungen seiner Prozesse, werden schriftlich festgehalten und mit der Bitte um Stellungnahme veröffentlicht werden. Da IFRIC ein fester Ausschuss des IASB ist, ist es wahrscheinlich, dass das endgültige Dokument mit den Verfahrensweisen Teil des Verfahrenshandbuches des IASB werden wird.

Überprüfung der Satzung

Allgemeines

Es wird ein neuer Unterparagraph hinsichtlich der Notwendigkeit, die Bedürfnisse von KMU bei der Entwicklung von Standards zu berücksichtigen, eingefügt.

Der Vorschlag, die Anzahl der Treuhänder von 19 auf 22 zu erhöhen, wurden angenommen.

Nach einer ausführlichen Diskussion wurde der Vorschlag, die regionale Verteilung der Treuhänder mit jeweils sechs Vertretern aus Nordamerika, Europa und Asien/Ozeanien sowie vier anderweitigen Vertretern gebilligt. Allerdings soll diese Entscheidung im Juni noch einmal bestätigt werden, um der Europäischen Kommission die Möglichkeit zur Abgabe einer Stellungnahme zu geben.

Die Treuhänder werden höchstwahrscheinlich einen "Kontaktausschuss" bilden, der sich aus interessierten Gruppen zusammensetzt und in den Prozess der Nominierung neuer und Wiederbenennung bestehender Treuhänder eingebunden wird. Der Ausschuss wird beratende Funktion haben und Empfehlungen an die Treuhänder aussprechen, die dann eine Entscheidung fällen würden.

Die Vorsitzende der Stiftung könnte sein Amt bis zu sechs Jahre lang ausüben, gerechnet ab dem Tag der Bestellung, auch wenn das insgesamt zu einer Verlängerung seiner Amtsperiode über den Sechsjahresturnus hinaus führen würde.

Aufsicht

Nach langer Diskussion genehmigten die Treuhänder den vorgeschlagenen Paragraphen in der Satzung, wonach die Treuhänder das fachliche Themenprogramm des IASB zwar zur Kenntnis, nicht aber beeinflussen würden. Einige Treuhänder merkten an, dass die Wahrung der Unabhängigkeit des IASB seine wichtigste Aufgabe sei, auch wenn es ein langer Weg gewesen sei, die Einflussnahme der Treuhänder auf "Unabhängigkeit mit Rechenschaft" zu begrenzen.

Mittelaufbringung

Die Treuhänder kamen überein, zu einer vergleichbaren Formulierung wie der jetzt in der Satzung vorliegenden zurückzukehren ("Verantwortung übernehmen").

Zusammensetzung des Boards

Der Umfang des IASB wird bei 14 Mitgliedern bleiben.

Die gegenwärtige Bestimmung hinsichtlich zweier zeitanteiliger Sitze wird beibehalten.

Es sollte keine explizite regionale Gewichtung vorgenommen werden.

Die vorgeschlagene Aufweichung der Kriterien hinsichtlich des fachlichen Hintergrunds wurde angenommen.

Abstimmungen im Board

Die vorgeschlagene Änderung wurde angenommen: Danach sind neun von 14 Stimmen (anstelle einer einfachen Mehrheit) erforderlich, um einen Entwurf, einen endgültigen IFRS oder eine IFRIC Interpretation zu verabschieden.

IFRIC

Es wurden keine Änderungen an der Satzung vorgeschlagen, aber die Treuhänder werden IFRICs Anregungen aus der eigenen Überprüfung der Verfahrensweise mit der Bitte um Stellungnahme veröffentlichen und möglicherweise Änderungen zu einem späteren Zeitpunkt vorschlagen.

SAC

Der Vorsitz sollte von Board und Stab unabhängig sein.

Der Vorsitz sollte als bezahlte Halbtagsstelle ausgestaltet sein.

Die Treuhänder werden die vorgeschlagene Satzung des SAC wahrscheinlich auf der Juni-Sitzung formal absegnen. Dabei wird es sich um ein "Verfahrensdokument" handeln und nicht um einen Teil der Satzung.

Diese Zusammenfassung basiert auf Mitschriften von Beobachtern, die der Sitzung der Treuhänder der IASCF beigewohnt haben, und sollte nicht als offizielle oder endgültige Zusammenfassung angesehen werden.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.