Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Formulierungsvorschläge für britische IFRS-Prüfungsberichte

  •  Image

25.05.2005

Der britische Auditing Practices Board (APB) hat den Entwurf eines Bulletins mit dem Titel Prüfungsberichte zu Abschlüssen veröffentlicht und zur Stellungnahme eingeladen.

Für alle britischen Unternehmen, deren Wertpapiere öffentlich in der EU gehandelt werden, schlägt der APB vor, dass der Prüfungsbericht auf die Übereinstimmung mit den für die Europäische Union geltenden IFRS als primären Berichtsrahmen Bezug nimmt:

Nach unserer Überzeugung vermittelt der Konzernabschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und steht in Übereinstimmung mit den IFRS, die für die Anwendung in der Europäischen Union übernommen wurden ...

Der Bulletinentwurf hält fest, dass viele Unternehmen in der Lage sein werden, sowohl Übereinstimmung mit den IFRS, die vom IASB veröffentlicht wurden, als auch mit den IFRS, die für die Anwendung in der EU übernommen wurden, geltend zu machen. Wenn das der Fall ist und wenn das Unternehmen möchte, dass der Prüfer auch über die Übereinstimmung mit den IFRS berichtet, schlägt der Bulletinentwurf vor, dass der Prüfer ein separates zweites Testat bezüglich der Übereinstimmung mit dem vollen Satz der IFRS abgibt. Der Vorschlag lautet folgendermaßen:

Wie in Anmerkung X erklärt, erfüllt der Konzern neben den IFRS, die für die Anwendung in der Europäischen Union übernommen wurden, auch die IFRS, die vom International Accounting Standards Board herausgegeben wurden. Nach unserer Überzeugung vermittelt der Jahresabschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und steht in Übereinstimmung mit den IFRS ...

Der englischsprachige Entwurf des Bulletins kann von der Website des APB heruntergeladen werden. Stellungnahmen werden bis zum 1. August 2005 erbeten.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.