Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Herausforderungen für die IFRS-Einführung in Europa

  •  Image

21.10.2005

Auf dem "Global Public Policy Symposium" am 20. Oktober 2005 in London hielt EU-Binnenmarktkommissar Charlie McCreevy eine Rede über die vorgeschlagenen Änderungen der allgemein Abschlussprüfungsrichtlinie bekannten Achten EG-Richtlinie.

Daneben sprach McCreevy über globale Themen wie die Konvergenz zwischen IFRS und US GAAP. Nachfolgend finden Sie einen Auszug seiner Anmerkungen zur Konvergenz.

Wir haben eine Vereinbarung mit der SEC mit dem Ziel, die für in den USA gelistete Unternehmen aus der EU vorgeschriebenen, kostspieligen Überleitungen auf US GAAP, frühestens bis 2007, jedoch nicht später als 2009, abzuschaffen. Die hieraus resultierende Konvergenz darf keine Einbahnstraße sein, sie darf die europäische IFRS-Plattform nicht destabilisieren. Ich möchte betonen, dass der Begriff der Konvergenz nicht als Einladung an die Standardsetter zu verstehen ist, den Versuch zu unternehmen, die rein theoretischen Grenzen der Rechnungslegung zu verschieben. Ich werde keine revolutionären neuen Standards übernehmen. Es handelt sich hier um eine praktische Übung, fest in der wirtschaftlichen Realität verankert, durchgeführt im Interesse von Abschlussadressaten und Investoren. Im wesentlichen geht es um den Versuch, die zwischen den bestehenden Standards vorhandenen Unterschiede zu verringern, nicht darum, Abschlüsse durch einen Satz neuer Standards noch unverdaulicher zu machen!

Wir werden keine weiteren Wagen vor den IFRS-Zug spannen, jetzt wo dieser gerade den Bahnhof verlassen hat. Zu allererst müssen wir sicher sein, dass die bestehenden IFRS Wurzeln schlagen und wir zuhause die Vorzüge ernten.

Zum Download von McCreevys Rede klicken Sie hier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.