Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Sonderausgabe des IAS Plus-Newsletters zu Unternehmenszusammenschlüssen

  •  Image

24.09.2005

Das Global IFRS Leadership Team von Deloitte hat eine Sonderausgabe unseres IAS Plus-Newsletters ausgearbeitet, in welchem die Vorschläge zu Phase 2 des Projekts Unternehmenszusammenschlüsse des IASB, die am 30. Juni 2005 gemeinsam mit dem US-amerikanischen Financial Accounting Standards Board herausgegeben wurden, detailliert darzustellen (in englischer Sprache, 81 KB).

Die Vorschläge des IASB würden nicht nur IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse, sondern auch IAS 27 Konzern- und separate Abschlüsse, IAS 37 Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen sowie IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer abändern. In dem Newsletter werden die wichtigsten Vorschläge en Detail dargestellt. Einige bedingen ziemlich weitgehende Änderungen. Insgesamt betrachtet würden die Entwürfe die Art und Weise ändern, in der Unternehmen Unternehmenszusammenschlüsse und Anteile an Minderheiten abbilden. Sie würden auch zum Ansatz bestimmter Eventualforderungen und -verbindlichkeiten führen, für die gegenwärtig nur eine Angabe verlangt wird. Sofern die vorgeschlagenen Änderungen verabschiedet würden, träten sie zum 1. Januar 2007 in Kraft. Der IASB hat Stellungnahmen zu allen Entwürfen bis zum 28. Oktober 2005 erbeten. Sie finden zurückliegende Ausgaben aller IAS Plus-Newsletter hier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.