Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

SEC gewährt möglicherweise erneut Aufschub bei SOX 404

  • newsDefault Image

20.09.2005

Die Tagesordnung für die Sitzung der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) am Mittwoch, den 21. September 2005, beinhaltet einen Vorschlag, kleineren börsennotierten Unternehmen ein zusätzliches Jahr bis zur Befolgung von Abschnitt 404 des Sarbanes-Oxley-Acts (2002) einzuräumen.

Abschnitt 404 fordert von Unternehmen und ihren Wirtschaftsprüfern, Berichte bezüglich der Wirksamkeit ihrer internen Kontrollen bei der Finanzberichterstattung einzureichen. Der neue Zeitpunkt der Befolgung würde das erste am oder nach dem 15. Juli 2007 endende Berichtsjahr des Unternehmens sein. Im März dieses Jahres hat die SEC ausländischen Emittenten und Unternehmen, die nicht am beschleunigten Verfahren teilnehmen, einen Aufschub bis zum 15. Juli 2006 (siehe unsere Nachricht vom 3. März 2005) gewährt. Die SEC wies damals darauf hin, dass ein Grund des Aufschubes sei, dass „viele ausländische Unternehmen neben den neuen Berichtsanforderungen an die internen Kontrollsysteme bereits durch Änderungen im regulatorischen und Rechungslegungsumfeld gefordert seien. So seien beispielsweise viele europäische Unternehmen damit beschäftigt, ihre Abschlüsse im Jahr 2005 erstmals nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) aufzustellen.‟

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.