Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

SEC muss sich mit außerbilanziellen Vermögenswerten und Schulden befassen

  • newsDefault Image

06.09.2005

Der Präsident des CFA Instituts, Jeffrey Diermeier, hat den neuen Vorsitzenden der US-amerikanischen Börsenaufsicht, Christopher Cox, gedrängt, die Schaffung von Investorenvertrauen und -zuversicht zu seinem wesentlichen Ziel zu machen.

In einer öffentlichen Erklärung (in englischer Sprache, 23 KB) regte Diermeier vier vorrangig zu regelnde Sachgebiete an, einschließlich einem zur Verbesserung der Finanzberichterstattung:

Ein drittes vorrangig zu regelndes Thema auf der Agenda [von Christopher Cox] ist eine den tatsächlichen Verhältnissen entsprechende, transparente Finanzberichterstattung, die für die Beurteilung, ob ein Unternehmen ein gutes Anlageobjekt ist, entscheidend ist. Die Aufwandsverrechnung von Optionen an Arbeitnehmer ist ein Beispiel, und der Vorsitzende Cox sagte den Senatoren, dass er die Unabhängigkeit des Financial Accounting Standards Board, das die Bilanzierungsregeln erlässt, respektieren wolle. Er fuhr fort mit der Aussage, dass "die Regelung des FASB, die Unternehmen dazu zwingen wird, die Arbeitnehmern gewährten Aktienoptionen als Aufwand zu erfassen, einen Sachverhalt darstelle, der bereits entschieden sei." Seine Botschaft war ein erster guter Schritt, den Anlegern zu zeigen, dass er in ihrem Interesse handeln wird.

Andere Angabesachverhalte müssen aber noch angegangen werden, um die vielen außerbilanziellen Posten, die den Finanzanalysten die Arbeit hinsichtlich der Beurteilung des Vermögens und der Schulden eines Unternehmens erschweren, in die Bilanz zu bringen. Hier stellt der jüngste Bericht des SEC-Stabs, der nach den Vorgaben des Sarbanes-Oxley-Acts erstellt wurde, einen Ausgangspunkt dar. Die darin ausgesprochenen Empfehlungen beinhalten Reformen, die Unternehmen davon abhalten sollen, Geschäfte zu strukturieren, nur um eine außerbilanzielle Abbildung zu erreichen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.