Europäische Aufsichtsbehörden planen Untersuchung der Berichterstattungsvorschriften

  •  Image

12.02.2006

Die drei wesentlichen Aufsichtsbehörden der Europäischen Union – der Ausschuss der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörden (Committee of European Securities Regulators, CESR), der Ausschuss der Europäischen Bankenaufsichtsbehörden (Committee of European Banking Supervisors, CEBS) und der Ausschuss der Europäischen Versicherungs- und Betriebsrentenaufsicht (Committee of European Insurance and Occupational Pensions Supervisors, CEIOPS) – haben ein gemeinsames branchenübergreifendes Arbeitsprogramm für 2006 veröffentlicht.

Hauptziel dieser Zusammenarbeit der Aufsichtsbehörden ist die Verbesserung Einheitlichkeit bei der Einführung von EU-Recht in der gesamten Finanzbranche. Das Arbeitsprogramm umfasst unter anderem eine Prüfung der Berichterstattungsvorschriften, einschließlich der IFRS:

Die Ausschüsse werden die entsprechenden Marktteilnehmer für eine Bestandsaufnahme möglicher, aus von beaufsichtigten Unternehmen und Marktteilnehmern angewendeten, branchenbezogenen EU-Richtlinien herrührenden Widersprüche um Input bitten, unter Beachtung der IFRS. Die Komitees beabsichtigen ein erstes Ergebnis dieser Untersuchung innerhalb des zweiten Halbjahres 2006 vorzulegen. Auf der Grundlage dieser Bestandsaufnahme können sich weitere, zukünftige Arbeitsempfehlungen ergeben.

Für das Arbeitsprogramm 2006 (in englischer Sprache, 33 KB) klicken Sie bitte hier. Die zugehörige gemeinsame Pressemitteilung (in englischer Sprache, 108 KB) finden Sie hier. CESR, CEBS und CAIOPS werden auch manchmal als die „3 Level 3‟ Aufsichtsbehörden oder „3L3‟ bezeichnet.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.