Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Interpretationsplan des australischen Standardsetters AASB

  • newsDefault Image

24.06.2006

Der Australian Accounting Standards Board (AASB) hat ein Interpretationsmodell verabschiedet, dass mit dem des International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) insoweit zusammenspielt, als es den australischen IFRS-Adressaten Leitlinien zur formalen Übernahme der International Financial Reporting Standards gibt und gleichzeitig in der Lage ist, Sachverhalte zu behandeln, die sich lediglich auf rein australische Normen beziehen.

Das neue Modell wird ab dem 1. Juli 2006 in Kraft treten. Im Rahmen des neuen Modells wird der AASB direkt für die Interpretation von Standards verantwortlich sein, die bisher bestehende Urgent Issues Group wird somit ersetzt. Das neue Modell sieht folgendes vor:

Ein Interpretationsagenda-Ausschuss (Interpretation Agenda Committee, IAC) wird Themenvorschläge beurteilen und Empfehlungen an den AASB geben, entweder nicht tätig zu werden oder den Sachverhalt an IFRIC weiterzuleiten.

Bei allen von IFRIC behandelten Sachverhalten wird der AASB entscheiden, ob die entsprechende IFRIC-Interpretation lokal umgesetzt wird oder nicht.

Wenn der AASB einen Sachverhalt an IFRIC weiterleitet und IFRIC den Sachverhalt nicht auf die eigene Agenda nimmt, wird der AASB entscheiden ob der Sachverhalt in das Arbeitsprogramm des AASB aufzunehmen ist oder nicht.

Für jeden vom AASB übernommenen Sachverhalt wird der AASB ein Beratungsgremium (Advisory Panel) einrichten. Das Gremium wird Alternativen und, wenn notwendig, Empfehlungen zur Beurteilung durch den AASB erarbeiten.

Die Veröffentlichung der Empfehlungen eines solchen Gremiums auf der AASB-Website wird Teil des AASB-Arbeitsprozesses. Daran anschließen wird sich die Veröffentlichung eines AASB-Interpretationsvorschlages zur öffentlichen Kommentierung, bevor der AASB über dessen Annahme formell entscheidet.

Zum Download des AASB-Interpretationsmodells (in englischer Sprache, 34 KB) klicken Sie bitte hier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.