CEBS-Abschlussbericht nennt Vorteile der IFRS

  •  Image

14.06.2006

Das Komitee der Europäischen Bankenaufsichtsbehörden (Committee of European Banking Supervisors- CEBS) hat seinen Abschlussbericht für das Jahr 2005 veröffentlicht (in englischer Sprache, 1,4 MB).

Der Bericht erörtert einige Implementierungs- und aufsichtsrechtliche Themen hinsichtlich der Erstanwendung der IFRS durch europäische Banken, einschließlich der folgenden:

Die IFRS „bieten CEBS eine einmalige Gelegenheit eine bessere Übereinstimmung der Aufsichtsfunktion innerhalb der EU voranzubringen‟.

„Am 16. Dezember 2005 hat CEBS die endgültigen Vorschriften veröffentlicht, mit denen ein standardisiertes Rahmenkonzept für Konzernrechnungslegung (Framework for Consolidated Financial Reporting - FINREP) für in der EU tätige Kreditinstitute eingeführt wird. Das für Banken entwickelte Rahmenkonzept ist vorgesehen für deren veröffentlichten Konzernabschlüsse und stellt ähnliche Informationen für deren regelmäßigen Berichte bereit…Die Einführung der IAS/IFRS wurde von den Aufsichtsbehörden mit Sorge verfolgt, da vermutet wurde, dass diese Standards die durch das aufsichtsrechtliche Eigenkapital zu erfüllenden Kriterien gefährden würden. Demzufolge führte das CEBS eine Analyse einer Auswahl von unternehmerischen Finanzdaten durch….Die Analyse der aggregierten Stichprobendaten bestätigte, dass die Vorschriften die negativen Auswirkungen auf das aufsichtsrechtliche Kapital von Kreditinstituten neutralisieren, die durch die IAS/IFRS beim Übergang beobachtet wurden.‟

„CEBS hat die meisten Richtlinien bezüglich der Implementierung von CRD und IFRS gerade veröffentlicht. Nach Abschluss aller Richtlinien wird CEBS ein Kompendium oder einen Ratgeber erstellen, das die Richtlinien, Ratschläge oder Arbeiten des CEBS beinhaltet. Die Zielgruppen dieses Ratgebers sind Aufsichtspersonen oder Marktteilnehmer, wesentliches Ziel ist es, eine stetige Durchsetzung der EU-Gesetzgebung und eine Vereinheitlichung der Aufsichtpraktiken voranzutreiben.‟

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.