Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Deloitte Jahresrückblick 2006 betont unsere Unterstützung für IFRS

  • newsDefault Image

23.10.2006

Deloitte Touche Tohmatsu (DTT) berichtet in seiner Rückschau der weltweiten Mitgliedsfirmen für das Jahr 2006 (in englischer Sprache, 3.445 KB) einen weltweiten Umsatz von 20 Milliarden US-Dollar für das Geschäftsjahr 2006 (31. Mai 2006), was einem Anstieg von 11,5% gemessen in inländischen Währungen darstellt.

Der 84-seitige Jahresrückblick adressiert verschiedene Themen, die derzeit in den Kapitalmärkten erörtert werden und beschäftigt sich mit der Frage, wie die Bedürfnisse der Investoren hinsichtlich verlässlicher und zeitnaher Finanzberichterstattung am besten erfüllt werden. Deloitte bekräftigte unsere starke Unterstützung bezüglich der International Financial Reporting Standards, der Anwendung der vollständigen IFRS ohne Veränderungen auf nationaler Ebene sowie der Konvergenz zwischen IFRS und US GAAP:

Erreichung weltweiter Konsistenz

In einer globalen Wirtschaft würden Investoren maßgeblich von einer einheitlichen, qualitativ hochwertigen Finanzberichterstattung in den Märkten profitieren. Dies kann jedoch nur dadurch erreicht werden, dass es eine größere Übereinstimmung in der Art und Weise, wie Rechnungslegung, Unternehmensführung, in der Praxis bestehende Standards, Verordnungen und aufsichtsrechtliche Systeme sich entwickeln und angewendet werden. Es ist wichtig festzustellen, dass eine solche Übereinstimmung die von professionellen Dienstleistungsanbietern vorgenommenen Verbesserungen zur Erhöhung der Prüfungsqualität unterstützen würden.

Die Mitgliedsfirmen von Deloitte unterstützen die Übernahme und Anwendung der International Financial Reporting Standards (IFRS). Das höchste Ziel sollte dabei sein, dass Länder die IFRS vollständig übernehmen, um die Bildung einer Mischform aus unterschiedlichen Standards und die daraus folgenden Inkonsistenzen zu vermeiden. Des Weiteren muss Bilanzerstellern und Emittenten genügend Zeit zur Anpassung an die globalen Standards gegeben werden, damit die Anwendung effektiv ist und in Übereinstimmung mit dem ist, wie die Anwendung der Standards beabsichtigt war.

Auch unterstützten die Mitgliedsfirmen von Deloitte nachhaltig die Bemühungen des International Accounting Standards Board (IASB) und Financial Accounting Standards Board (FASB) zur Erreichung von Konvergenz oder gegenseitiger Anerkennung zwischen IFRS und US GAAP. Sie begrüßen das Bekenntnis des IASB, dass eine auf Prinzipien basierende Rechnungslegung dessen angestrebtes Ziel ist. Wenn sich Märkte in Richtung prinzipienbasierter Rechnungslegung bewegten, wäre es für Rechnungsleger und Wirtschaftsprüfer einfacher, Ermessensentscheidungen zu treffen, was unter stark regelbasierten Standards wesentlich schwieriger ist.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.