Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Neues IPSASB-Büro in Toronto

  • newsDefault Image

07.09.2006

Kanada unterstützt die Arbeit des International Public Sector Accounting Standards Board (IPSASB) auf zwei wichtigen Wegen: Der kanadische Treasury Board stellt für fünf Jahre Finanzmittel von jährlich 200.000 US-Dollar zur Verfügung, und das kanadische Institut der Wirtschaftsprüfer (Canadian Institute of Chartered Accountants, CICA) hat sich dazu bereit erklärt, auf eigene Kosten einen Mitarbeiter nur zum Zwecke der Unterstützung des IPSASB abzustellen.

Beginnend von diesem Monat an werden einige Mitarbeiter des IPSASB einschließlich der neuen fachlichen Leiterin, Stephenie Fox, in einem Büro in Toronto (Kanada) beheimatet sein. Der IPSASB entwickelt Rechnungslegungs- und Finanzberichterstattungsstandards für nationale, regionale und lokale Regierungen und verbundene Regierungsbehörden. Die IPSASB-Standards fußen auf den IFRS, und Wirtschaftsunternehmen der öffentlichen Hand sind zur Anwendung der IFRS verpflichtet. Die kanadischen Maßnahmen spiegeln die wachsende Erkenntnis über die Bedeutung dieser Standards wider. Klicken Sie hier für die englischsprachige Pressemitteilung.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.