Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Heads Up-Newsletter zu Ansichten des Stabs der SEC

  • newsDefault Image

04.08.2007

Am 10. Juli 2007 hielt das Komitee für SEC-Regelungen des US-amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) sein zweites diesjähriges Treffen mit dem Stab der US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) ab.

Das Komitee setzt sich aus Vertretern aus verschiedenen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, der Industrie und der Wissenschaft zusammen. Es trifft sich regelmäßig mit dem Stab der SEC, um aufkommende fachliche Bilanzierungs- und Darstellungsfragen in Bezug auf Regeln und Vorschriften der SEC zu diskutieren. Des Weiteren werden laufende Projekte des Stabs und endgültige Erlasse erörtert. Unsere amerikanischen Kollegen haben einen Heads Up-Newsletter (in englischer Sprache, 82 KB) herausgegeben, der die Ergebnisse der Sitzung zusammenfasst. Unter anderem wurden auf der Sitzung die folgenden Themen erörtert:

Angaben zu Vorstandsvergütungen*

Angabe von Risikofaktoren, die sich auf den Rechnungslegungsprozess beziehen — beispielsweise die Angaben von potenziellen Risiken, dass das registrierte Unternehmen eine Neudarstellung oder eine andere Veränderung an seinem Abschluss vornehmen muss*

Berichterstattung über interne Kontrollen bei einer Entflechtung*

Zurverfügungstellung zusammenfassender Finanzinformationen bezüglich eines/mehrerer Kapitalinvestitionsempfängers/-empfänger für Berichtsperioden, in den der Investitionsempfänger nicht erheblich ist

Zurverfügungstellung von Abschlüssen eines zu erwerbenden Unternehmens in den Registrierungsunterlagen für das Angebot von Wertpapieren im Sekundärmarkt

Erheblichkeitsberechnungen zur Bestimmung der Abschlussanforderungen für Kapitalinvestitionsempfänger

Ob aktienbasierte Vorstandsvergütungen bei Kapitalisierung oder Aufschub in die zusammenfassende Aufstellung über die Vergütung aufgenommen werden soll

* diese Sachverhalte werden als zeitkritisch bezeichnet

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.