Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht zum System der Doppik bei europäischen Behörden

  • newsDefault Image

30.01.2007

Die Europäische Vereinigung der Wirtschaftsprüfer (Fédération des Experts Comptables Européens, FEE) hat eine Studie zum Fortschritt der europäischen Länder bei der Implementierung des Systems der Doppik im öffentlichen Sektor veröffentlicht.

Die Untersuchung kam zu den folgenden drei Ergebnissen:

Ungefähr 80% der befragten Länder haben irgendein System der Doppik bei sämtlichen öffentlichen Einrichtungen jedweder Größe eingeführt.

Während einige Länder schnellen Fortschritt in der Implementierung des Systems der Doppik machen, befinden sich andere derzeit in der Übergangsphase und eine kleine Gruppe verwendet immer noch die Einnahmen- und Ausgabenrechnung.

Der Übergang wird meistens zuerst auf der Ebene von Gemeinden vorgenommen und später erst auf Bundesebene.

Die Studie nennt die nachfolgenden Vorteile des Systems der Doppik:

Das System der Doppik verbessert die Planung, Unternehmensführung und Entscheidungsfindung sowie die Bereitstellung von Mitteln zur Beurteilung der finanziellen Belastbarkeit. Es unterstützt auch eine Verbesserung der Leistungsmessung und somit eine leistungsorientierte Unternehmensführung. Somit bietet das System der Doppik einen Organisationsspielraum, das Finanzwesen effizienter zu gestalten. Es erlaubt in einigen Gebieten der leistungsorientierten Finanzwirtschaft effektivere Vergleiche zwischen Ministerien und behördlichen Dienststellen sowie internationale Vergleiche. Vergleiche zwischen öffentlichen Dienstleistungen zum Zwecke von wettbewerbsorientierten Ausschreibungsverfahren sowie vor und nach Privatisierungen stehen schneller bereit, wenn beide Abschlüsse auf der gleichen Grundlage basieren.

Zur Ansicht der englischsprachigen Dokumente klicken Sie bitte auf die nachfolgenden Links:

Bericht: System der Doppik im öffentlichen Sektor (144 KB)

FEE-Pressemitteilung (24 KB)

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.