Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Vortrag des Stabs der SEC zur Komplexität von Rechnungslegung und IFRS-Initiativen

  •  Image

12.06.2007

In einer Rede in der Leventhal School of Accounting in Pasadena, USA, äußerte sich James L.

Kroeker, der stellvertretende Leiter der Abteilung Rechnungslegung der US-amerikanischen Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC), zur Komplexität der Rechnungslegung, die Notwendigkeit, bei der Identifizierung und Anwendung der Prinzipien von Rechnungslegungsstandards Urteilsvermögen zu beweisen, und die Notwendigkeit, klare Angeben zu den getroffenen Urteilen und ihren Entscheidungsgrundlagen zu machen. Er sprach auch über die derzeitigen IFRS-Initiativen der SEC. Die gesamte Rede von Herrn Kroeker in englischer Sprache finden Sie hier. Nachfolgend ein Auszug:

Die dritte große Initiative, zu der ich mich kurz äußern möchte, gilt den International Financial Reporting Standards, IFRS. Es ist erst einige kurze Wochen her, dass die SEC eine Presseerklärung herausgab, in der sie das Vorhaben bekannt gab, einen Erlassvorschlag (Proposing Release) mit der Bitte um Stellungnahme zu Regelungsänderungen zu veröffentlichen, die es ausländischen Emittenten erlauben würde, ihre Jahresabschlüsse nach IFRS (internationalen Rechnungslegungsstandards) – wie vom IASB herausgegeben – bei der SEC einzureichen. Außerdem plant die SEC, ein Erlasskonzept (Concept Release) zu veröffentlichen, das die Frage adressiert, ob US-amerikanische Emittenten die gleiche Wahlmöglichkeit gegeben werden sollte wie ihren ausländischen Mitbewerbern. D.h. also, das Konzept widmet sich der Frage, ob US-amerikanische Emittenten die Erlaubnis erhalten sollen, sich ggf. von US-GAAP abzuwenden und IFRS anzuwenden. Die Idee, internationale Rechnungslegungsstandards zuzulassen, ist neu, und die Auswirkungen auf Investoren, Abschlussersteller, Prüfer und andere könnten wesentlich sein. Die Öffnung der amerikanischen Kapitalmärkte für IFRS trägt in sich das Potenzial, die Zukunft der Rechnungslegung zu entscheidend zu verändern, und ich ermutige jeden von Ihnen, die Gelegenheit zu ergreifen und zu diesen Erlassen Stellung zu nehmen. Ich freue mich darauf Antworten zu lesen, die, da bin ich mir sicher, viele anregende Gedanken und aufschlussreiche Beiträge beinhalten werden.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.