Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Gespräche der SEC am Runden Tisch zur Anerkennung ausländischer Intermediäre

  •  Image

27.05.2007

Die US-amerikanische Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) bietet am 12. Juni 2007 eine Diskussion am Runden Tisch zum Thema „Gegenseitige Anerkennung in ausgewählten Fällen‟ an.

Gegenseitige Anerkennung in ausgewählten Fällen würde bedeuten, dass die SEC bestimmten Arten von ausländischen Finanzintermediären erlaubt, ihre Dienste US-amerikanischen Investoren nach einer verkürzten Registrierung anzubieten. Dies setzt allerdings voraus, dass diese Unternehmen in einem ausländischen Rechtskreis einer Wertpapieraufsicht unterliegen, die im Wesentlichen (aber nicht notwendigerweise vollständig) der US-amerikanischen vergleichbar ist. Die Gespräche am Runden Tisch sollen herauszufinden helfen, ob eine gegenseitige Anerkennung in ausgewählten Fällen US-amerikanischen Anlegern durch größeren grenzüberschreitenden Zugang zu ausländischen Investitionsmöglichkeiten zugute käme, ohne dass der Anlegerschutz gefährdet wäre. Folgen sie diesem Link für die englischsprachige Presseerklärung der SEC.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.