Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Gute Finanzberichterstattung erhöht Shareholder Value

  • newsDefault Image

02.09.2007

Die Vereinigung der Wirtschaftsprüfer (Association of Chartered Certified Accountants, ACCA) hat in Zusammenarbeit mit dem asiatischen CFO-Forschungsdienst (CFO Asia Research Services) einen Bericht über eine Umfrage im asiatisch-pazifischen Raum veröffentlicht, in der die Meinung zum Regulierungseinfluss auf Unternehmen und deren Anteilseigner erhoben wurde.

167 Führungskräfte aus China, Hongkong, Malaysia und Singapur aus dem Finanzwesen antworten auf die Umfrage und haben - insgesamt betrachtet - eine positive Meinung zur Regulierung, wobei annähernd 60% angaben, dass Regulierung den Shareholder Value verbessere. Weniger als 25% glaubten, dass sie das Wirtschaftswachstum behindere. Im Großen und Ganzen waren die meisten der Ansicht, dass Regulierung den Unternehmen gestatte, sich mehr (und nicht weniger) auf die Strategie zu fokussieren.

 

Ein Kernergebnis war, dass "drei Arten von Regeln - Finanzberichtsstandards, steuerliche Regelungen und Regelungen der Börsen - als hilfreich für die Schaffung von Shareholder Value angesehen wurden." Die Studie ergab auch, dass "Regulierungen gleiche Voraussetzungen für Unternehmen schaffen, allerdings nur, wenn sie verpflichtend sind und einheitlich durchgesetzt werden."

"Einige Bereiche der Regulierung und Darstellung wurden als Nutzen stiftender als andere angesehen. Die Einführung der IFRS wurde weithin als Erfolgsgeschichte angesehen, die den Wert der asiatischen Kapitalmärkte durch die Schaffung einfacher Vergleichbarkeit für westliche Anleger erhöhe und einen flexiblen, prinzipienorientierten Ansatz erlaube. Der Nachteil, der berichtet wurde, bestand in der mangelnden Eignung für kleine Unternehmen und dem fehlenden lokalen Ausrichtung für Ländern wie China."

Der Bericht über die Studie mit dem Titel Eine kritische Beziehung: Herstellung der Verbindung zwischen Regulierung und Shareholder Value kann von der Website der ACCA heruntergeladen werden (in englischer Sprache, 1.041 KB).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.