Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Rechnungslegung aus Sicht von Kreditinstituten als Rechnungslegungsadressaten - Studie veröffentlicht

  • DRSC Image

18.12.2008

Das DRSC hat heute die Ergebnisse einer in Kooperation mit dem Lehrstuhl „Financial Accounting and Auditing“ an der Universität Regensburg durchgeführten Studie zur Rechnungslegung aus Sicht von Kreditinstituten als Rechnungslegungsadressaten in der Internetversion veröffentlicht (Vorsicht: 13,4 MB!).

Die Druckversion der Studie wird im Januar 2009 zur Verfügung stehen. Die Presseerklärung des DRSC finden Sie hier (35 KB).

Bei der Befragung ging es im Wesentlichen um Neuerungen bei den Rechnungslegungsnormen, die im vom International Accounting Standards Board (IASB) entwickelten Vorschlag eines IFRS für nicht-kapitalmarktorientierte Unternehmen (IFRS for PEs, vorher: IFRS for SMEs) bzw. im vom Bundesministerium der Justiz vorgelegten Entwurf eines Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) enthalten sind. Da Kreditinstitute wichtige Abschlussadressaten von nicht-kapitalmarktorientierten Unternehmen darstellen, wurden diese um eine Einschätzung des Nutzens von Rechnungslegungsinformationen im Allgemeinen und spezifischen Rechnungslegungs- und Darstellungsmethoden im Besonderen gebeten. Deutschlandweit nahmen insgesamt 32 Kreditinstitute an der repräsentativen Studie teil. Die Befragung umfasste ein ca. zweistündiges Interview pro Teilnehmer. Insgesamt wurden in den für Bonitätsbeurteilungen von Firmenkunden in Kreditinstituten relevanten Organisationseinheiten, Marktseite, Marktfolgeseite und Ratingentwicklung, 59 Interviews geführt.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.