Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Januar

Wir nehmen Stellung zu acht IAASB-Entwürfen

09.01.2008

Deloitte hat kürzlich beim International Auditing and Assurance Standard Borad (IAASB) Stellungnahmen zu den sieben vorgeschlagenen internationalen Prüfungsstandards (International Standard on Auditing, ISA) sowie zu der vom IAASB vorgeschlagenen Strategie für 2009-2011, wie nachstehend aufgeführt, eingereicht. Hier finden Sie alle unsere zurückliegenden Stellungnahmen an den IAASB seit 2004. .

Deloitte hat kürzlich beim International Auditing and Assurance Standard Borad (IAASB) Stellungnahmen zu den sieben vorgeschlagenen internationalen Prüfungsstandards (International Standard on Auditing, ISA) sowie zu der vom IAASB vorgeschlagenen Strategie für 2009-2011, wie nachstehend aufgeführt, eingereicht. Hier finden Sie alle unsere zurückliegenden Stellungnahmen an den IAASB seit 2004.

Datum

Stellungnahmen an den IAASB im PDF-Format

Januar 2008

Vorgeschlagener ISA 220 Qualitätskontrolle für eine Prüfung des Jahresabschlusses und ISQC 1 Qualitätskontrolle für Gesellschaften, die Prüfungen und prüferische Durchsichten von Jahresabschlüssen durchführen und andere prüfungsnahe Leistungen erbringen (39 KB)

Dezember 2007

Konsultationspapier: Vorgeschlagene Strategie für 2009-2011, entwickelt vom International Auditing and Assurance Standards Board (24 KB)

Dezember 2007

Vorgeschlagener ISA 805 Auftrag zur Erstellung eines Prüfungsberichts über einen zusammenfassenden Abschluss(27 KB)

Dezember 2007

Vorgeschlagener ISA 800 Besondere Erwägungen – Prüfung von zweckgerichteten Abschlüssen und von einzelnen Elementen von Abschlüssen (23 KB)

Dezember 2007

Vorgeschlagener ISA 706 Betonung von Paragraphen mit wichtigen Sachverhalten und anderen Sachverhalten im Bericht des unabhängigen Prüfers (19 KB)

Dezember 2007

Vorgeschlagener ISA 705 Änderungen am Prüfungsurteil im Bericht des unabhängigen Prüfers (23 KB)

Dezember 2007

Vorgeschlagener ISA 700 Bericht des unabhängigen Prüfers zu Mehrzweckabschlüssen(26 KB)

September 2007

Vorgeschlagener ISA 200 Allgemeines Ziel des unabhängigen Wirtschaftsprüfers und der Durchführung einer Prüfung in Übereinstimmung mit den International Standards on Auditing(24 KB)

Accounting Roundup - das Jahr 2007 im Rückblick

09.01.2008

Auf IAS Plus.com wurde Accounting Roundup Sonderausgabe – das Jahr 2007 im Rückblick unserer amerikanischen Kollegen eingestellt (in englischer Sprache, 1,215 MB).

Diese 63seitige Ausgabe fasst die endgültig verabschiedeten Rechnungslegungs-, Prüfungs- und aufsichtsrechtlichen Leitlinien zusammen, die von FASB, IASB, FASAB, GASB, EITF, SEC, PCAOB und AICPA während des Jahres veröffentlicht wurden. Diese beinhalten wichtige Sachverhalte, wie z.B. das derzeitige Kreditumfeld und Sachverhalte im Zusammenhang mit der Anwendung des Standards zu Pensionen (FAS 158). Auch werden die Herausgabe der FASB Standards zum beizulegenden Zeitwert und zu Unternehmenszusammenschlüssen sowie drei vorgeschlagene FASB Staff Positions (FSPs) erörtert, die im Falle einer Finalisierung durch den FASB Auswirkungen auf die Bilanzierung oder Angaben in der diesjährigen Prüfungssaison haben werden. Sie finden alle zurückliegenden Ausgaben von Accounting Roundup in englischer Sprache hier.

SEC und SEBI wollen bei Bilanzierung und Prüfung zusammenarbeiten

09.01.2008

Die US-amerikanische und die indische Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC/Securities and Exchange Board of India, SEBI) haben die Bedingungen für eine verstärkte Kooperation und Zusammenarbeit bekannt gegeben.

Die Themen, die zur Diskussion im Rahmen des Dialogs für das kommende Jahr identifiziert wurden, beinhalten Bilanzierungs- und Prüfungsstandards. Eine vollständige Liste finden Sie nachstehend:

Aufsicht über beiderseits gelistete Unternehmen

Regulatorische und Compliance-Sachverhalte in Bezug auf Outsourcing

Bilanzierungs- und Prüfungsstandards

Standards zur Unternehmensverfassung und interne Kontrollen

Gebiete für den fortwährenden Aufbau von Kapazitäten und fachliche Zusammenarbeit

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Austausch von Informationen in wertpapierrelevanten Durchsetzungsangelegenheiten

Der neue Dialog hat drei wesentliche Zielsetzungen:

Identifizierung und Erörterung von im gemeinsamen Interesse liegenden aufsichtsrechtlichen Sachverhalten

Fortsetzung und Ausbau des vorhandenen Programms bezüglich des Kapazitätsaufbaus und der fachlichen Zusammenarbeit zwischen der SEC und der SEBI

Verbesserung der Zusammenarbeit und des Informationsaustausches bei grenzüberschreitenden Durchsetzungsangelegenheiten im Wertpapierbereich

Klicken sie hier für die englischsprachige Pressemitteilung der SEC.

Accounting Alerts von Deloitte Australien - Linkseite aktualisiert

08.01.2008

Unsere australischen Kollegen erstellen eine Nachrichtenserie unter dem Namen Accounting Alert, um Mandaten zu neuen Rechnungslegungsverlautbarungen, aufkommenden Themen und Unklarheiten bei der Auslegung auf dem Laufenden zu halten.

Bis Juni 2006 wurden die Alerts im PDF-Format veröffentlicht. Seit Juli 2006 wurden sie online zugänglich gemacht, einige als PDF und andere als Internetseiten. Auf der englischsprachigen Portalseite IAS Plus.com wurde nun die Seite der australischen Accounting Alerts um Links auf sämtliche online erhältlichen und herunterladbaren Ausgaben aktualisiert. Einen ständigen Link auf diese Nachrichtenserie finden Sie auf der englischsprachigen Länderseite für Australien.

Ausgabe 4/2007 des ifrs-forum-Newsletters erschienen

07.01.2008

Die Ausgabe 4/2007 des deutschsprachigen ifrs-forum-Newsletters ist ab sofort zum Download verfügbar.

Sie können die aktuelle Publikation von unserer Newsletterseite herunterladen (228 KB); auf dieser finden Sie auch ältere Ausgaben sowie den englischsprachigen IAS Plus-Newsletter. In der aktuellen Ausgabe berichten wir eingehend über IFRIC 13 zu Dienstleistungskonzessionsvereinbarungen sowie die Neuregelung der Goodwillbilanzierung auf Grundlage des nahezu endgültigen Entwurfs zu IFRS 3 (überarbeitet). Daneben reflektieren wir den aktuellen Projektzeitplan des IASB.

FASB-Webcast zur Konvergenz mit IFRS am kommenden Dienstag

06.01.2008

Am Dienstag, den 8. Januar 2008, wird der US-amerikanische Financial Accounting Standards Board (FASB) eine kostenfreie Liveübertragung über das Internet durchführen, bei der ein Expertenpanel über die internationale Konvergenz von Bilanzierungsstandards diskutieren wird.

Zuschauer werden die Möglichkeit haben, während der Sendung Fragen per Email an die Diskussionsteilnehmer zu richten. Der Webcast wird auf der Website des FASB zum Zugang für die Öffentlichkeit archiviert werden. Unter der folgenden URL können Sie sich für live- oder archivierte Webcasts registrieren: http://w.on24.com/r.htm?e=98883&s=1&k=6E1FE1267FC56B24EDA45AA5C0049702.

FASB Webcast zur Konvergenz mit IFRS:

Titel des Webcasts: Auf dem Weg zu einem globalen Berichtssystem: Wo stehen wir und wohin gehen wir? ("Towards a Global Reporting System: Where Are We and Where Are We Going?")

Ort und Zeit: 8. Januar 2008, 10.30 bis 11.30 EST (entspricht 16.30 bis 17.30 Uhr deutscher Zeit)

Podiumsteilnehmer: Robert Herz, Vorsitzender des FASB; Peter Bridgman, Senior Vice President und Controller von PepsiCo; Greg Jonas, Managing Director von Moody’s Investors Service; und Sam Ranzilla, Partner von KPMG LLC. Moderiert von David Reilly, Reporter des Wall Street Journals.

Thema: Das Podium wird die folgenden Themenbereiche abdecken: notwendige Schritte, um einen erfolgreichen Übergang auf IFRS sicherzustellen; die Frage, in welcher Weise dieser Übergang Anlegern bessere Informationen zur Verfügung stellen wird; den Fortschritt, den der FASB und der International Accounting Standards Board (IASB) bei der Schaffung einen einzigen Satzes hochwertiger globaler Bilanzierungsstandards erreicht haben.

Email-Benachrichtigungsservice: Um den Email-Benachrichtigungsservice für zukünftige FASB-Webcasts zu nutzen, schicken Sie eine Email an Join-fasb-webcast@listserv.lists.fasb.org (Sie brauchen keine weiteren Informationen in der Betreffzeile oder im Textteil der Mail anzugeben.)

Tagesordnung für die IFRIC-Sitzung am 10. und 11. Januar 2008

05.01.2008

Das International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) wird am Donnerstag und Freitag, den 10. und 11. Januar 2008, in den Räumen des IASB in London treffen.

Die Sitzung ist öffentlich und wird via Webcast übertragen. Nachfolgend finden Sie die vorläufige Tagesordnung für die Sitzung.

10. und 11. Januar 2008, London

Donnerstag, den 10. Januar 2008

Einführung

Erträge - Immobilienverkäufe

Erörterung der zu Interpretationsentwurf D21 eingegangenen Stellungnahmen und erste erneute Erwägungen

Überprüfung der in der Septemberausgabe des IFRIC Updateveröffentlichten vorläufigen Agendaentscheidungen

IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer - Todesfallleistungen

Überprüfung der in der Novemberausgabe des IFRIC Updateveröffentlichten vorläufigen Agendaentscheidungen

IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer - Zusagen auf der Basis von Erfolgsschwellen

IAS 37 Rückstellungen, Eventualschulden und Eventualforderungen - Pfand auf rückgabefähige Behältnisse

IAS 23 Fremdkapitalkosten - Fremdwährungsdifferenzen im Zusammenhang mit aktivierungsfähigen Fremdkapitalkosten

IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer - Definition von Planvermögen

IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung - Anwendungsbereich von Paragraph IAS 39.2(g)

Empfehlungen des Stabs zu vorläufigen Agendaentscheidungen

IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer - Erfüllung

IAS 7 Kapitalflussrechung - Klassifizierung von Ausgaben

Freitag, den 11. Januar 2008 (nur vormittags)

Absicherung einer Nettoinvestition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb

Erörterung der zu Interpretationsentwurf D22 eingegangenen Stellungnahmen und erste erneute Erwägungen

Administrativer Sitzungsteil - zum Teil nicht öffentlich

Guía Rápida NIIF 2007 (Kolumbien)

04.01.2008

Unsere kolumbianischen Kollegen haben 'Guía Rápida NIIF 2007' herausgegeben –„una traducción al español para Latinoamérica de la versión original en inglés de IFRSs in your pocket 2007" (eine spanischsprachige Übersetzung der ursprünglichen englischsprachigen Version von IFRSs in your Pocket 2007 für Lateinamerika).

Die Veröffentlichung (104 Seiten, 4.834 KB) enthält ein Vorwort von Ken Wild (Deloitte Global IFRS Leader), eine Beschreibung der Struktur des IASB, Biographien der Mitglieder des IASB, eine zeitliche geordnete Geschichte des IASC/IASB, eine Auflistung zur Anwendung der IFRS weltweit, Zusammenfassungen aller IFRS einschließlich der Interpretationen bis einschließlich 30. Juni 2007, kurze Zusammenfassungen der Agendaprojekte des IASB und weitere Informationen.

Stellungnahme des DSR zum ED of Proposed Improvements to IFRS

04.01.2008

Der Deutsche Standardisierungsrat hat seine Stellungnahme zum ED of Proposed Improvements to International Financial Reporting Standards verabschiedet.

Die Stellungnahme kann hier heruntergeladen werden.

Nominierungen für zwei weitere IFRIC-Mitglieder erbeten

03.01.2008

Die Treuhänder der International Accounting Standards Committee Foundation suchen Kandidaten zur Besetzung der zwei freien Sitze im International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC).

IFRIC entwickelt Interpretationen zu IASB-Standards. Unter Einschluss der beiden Ernennungen hat IFRIC 14 stimmberechtigte Mitglieder und mit IASB-Mitglied Robert Garnett einen nicht stimmberechtigten Vorsitzenden. Die Amtszeit der beiden neu zu ernennenden Mitglieder läuft bis zum 30. Juni 2011 und kann einmalig verlängert werden. Von den Mitgliedern wird erwartet, dass sie an den sechs zweitägigen Sitzungen pro Jahr in London teilnehmen. Die Mitgliedschaft wird nicht vergütet; allerdings übernimmt die IASC-Stiftung die Reisekosten zu den IFRIC-Sitzungen. Vorschläge werden bis zum 7. Februar 2008 erbeten. Die Ankündigung können Sie hier einsehen (in englischer Sprache, 412 KB).

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.