Vorgeschlagene vollständige Überarbeitung des IFAC-Kodex zur Berufsethik

  • newsDefault Image

16.07.2008

Der internationale Rat für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer (International Ethics Standards Board for Accountants, IESBA) hat eine vollständige Überarbeitung des IFAC-Kodex zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer zu öffentlicher Stellungnahme herausgegeben.

Die Überarbeitungen sollen den Kodex in zweierlei Hinsicht verdeutlichen:

die einzelnen Anforderungen die in dem Kodex enthalten sind, sollen verdeutlicht werden, und

die Anwendung des Rahmenkonzepts des Kodex soll erläutert werden.

Der vorgeschlagenen Änderungen sind Ergebnis des IESBA-Projekts zur Verbesserung des Entwurfprozesses des Kodex. Stellungnahmen werden nur zu den vorgeschlagenen Änderungen erbeten, die Ergebnis des Projekts zur Verbesserung des Entwurfprozesses sind, nicht zum Kodex selbst.

Arten von Änderungen am IFAC-Kodex zur Berufsethik, die in dem Entwurf vorgeschlagen werden:

Überarbeitete Formulierungen, um zu verdeutlichen, welche Sachverhalte die Vorschriften genau betreffen

Leitlinien dazu, wann ein zeitweiliges Abweichen von einer Vorschrift im Kodex zulässig ist und wie man dabei vorgeht

Beschreibung der fünf Kategorien von Gefährdung der Einhaltung der grundlegenden Prinzipien und Beispiele von Situationen, in denen solche Gefährdungen entstehen können

Leitlinien für die Einschätzung, ob eine Gefährdung der Einhaltung der Grundprinzipien „eindeutig unbedeutend ist‟; dies ist nach dem Kodex der Fall, wenn es sich um einen Sachverhalt handelt, „der sowohl als trivial als auch als folgenlos anzusehen ist‟

Verdeutlichung des „Rahmenkonzeptansatzes‟, um den Bedarf für Mitglieder des Berufsstandes der Wirtschaftsprüfer zu betonen, das Rahmenkonzept im Kodex auf jede Situation anzuwenden, die im Kodex nicht ausdrücklich beschrieben ist

Klarstellung, dass die Beispiele im Kodex befolgt werden müssen

Formulierungsänderungen in Übereinstimmung mit den folgenden Prinzipien:

„erwägen‟ („consider‟) wird verwendet, wenn der Prüfer verschiedene Sachverhalte beachten muss

„evaluieren‟ („evaluate‟) wird verwendet, wenn der Prüfer die Bedeutung eines Sachverhalts einschätzen und bewerten muss

„bestimmen‟ („determine‟) wird verwendet, wenn der Prüfer einen Schluss zu ziehen und eine Entscheidung zu treffen hat

Der IESBA schlägt vor, dass der überarbeitete Kodex zum 15. Dezember 2010 in Kraft tritt, wobei zu vorzeitiger Anwendung ermutigt wird. Dieses Datum läge etwa 18 Monate nach der geplanten Veröffentlichung des Dokuments (derzeit für Juni 2009 vorgesehen). Stellungnahmen zum Entwurf werden bis zum 15. Oktober 2008 erbeten. Der Entwurf kann aus dem Internet heruntergeladen werden: www.ifac.org/EDs. Die englischsprachige Presseerklärung finden Sie hier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.