Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

EU-Kommission überdenkt Aufgaben der aufsichtsbehördlichen Ausschüsse

  •  Image

23.05.2008

Die Europäische Kommission hat eine Konsultation zu etwaigen Änderungen bei den Beschlüssen der Kommission zur Einsetzung des Ausschusses der europäischen Wertpapierregulierungsbehörden (CESR), des Ausschusses der europäischen Bankaufsichtsbehörden (CEBS) und des Ausschusses der Aufsichtsbehörden für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (CEIOPS) eingeleitet.

Hauptziel dieser Initiative ist es, bei den Aufgaben dieser Ausschüsse für größere Kohärenz und Klarheit zu sorgen, deren Kompetenzen zu stärken und sicherzustellen, dass sie zur Zusammenarbeit der Aufsichtsbehörden und zu konvergenten Aufsichtspraktiken in der EU sowie zur Erhaltung eines stabilen Finanzsystems beitragen. In dem Konsultationspapier wird dazu aufgefordert, Bemerkungen zu einer offenen Liste der Aufgaben zu übermitteln, die von den Ausschüssen in diesen Bereichen wahrgenommen werden sollen. EU-Kommissar Charlie McCreevy, zuständig für Binnenmarkt und Dienstleistungen, erklärte dazu:

Die Finanzkrise hat gezeigt, dass wir die bisherige Aufsichtsstruktur durch eine Reihe praktischer und ergebnisorientierter Initiativen auf den verschiedenen Ebenen verbessern müssen, um die europäischen Aufsichts- und Stabilitätsstrukturen zu stärken. Die Klärung und Stärkung der Rolle der aufsichtsbehördlichen Ausschüsse durch entsprechende Änderungen in ihren Einsetzungsbeschlüssen ist ein notwendiger Schritt in diese Richtung. Dieser Schritt wird zu einem kostenwirksameren Aufsichtsrahmen und einer besseren Überwachung der Finanzstabilität führen.

Lesen Sie auch die Presseerklärung der EU-Kommission (93 KB) und das eigentliche Konsultationspapier (in englischer Sprache, 203 KB). Einsendeschluss für Beiträge ist der 18. Juli 2008.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.