Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Ergebnisse der 120. DSR-Sitzung

  •  Image

20.05.2008

Der Deutsche Standardisierungsrat (DSR) hielt am 05. und 06. Mai 2008 seine 120. Sitzung und die 14. Öffentliche Sitzung in Berlin ab.

Die Inhalte und Beschlüsse der DSR-Sitzung sind nachfolgend wiedergegeben. Sie können das aktuelle Arbeitsprogramm des DSR und des Rechnungslegungs Interpretations Committee (RIC) mit Stand vom Mai 2008 hier herunterladen (37 KB).

Der Deutsche Standardisierungsrat verschaffte sich einen Überblick über Fragen im Zusammenhang mit der Bilanzierung von liabilities. Der DSR diskutierte Probleme des Erstansatzes von Verbindlichkeiten, insbesondere bei schwebenden Geschäften.

Der DSR beschäftigte sich außerdem mit der Subprime Krise. Der Standardisierungsrat diskutierte über kurz- und mittelfristig vorzunehmende Schritte des DSR.

Weiterhin informierte sich der DSR über die Präsentation des PAAinE DP Revenue Recognition auf dem Joint IASB/FASB-Meeting am 21. April 2008. IASB/FASB und den derzeitigen Stand des IASBProjekts. Der DSR kam darin überein, dass als nächster Schritt auf der Basis eines zu erarbeitenden Fragenkatalogs, Meinungen von Verbänden eingeholt werden sollen.

Außerdem diskutierte der Deutsche Standardisierungsrat den Entwurf einer Stellungnahme zum IASB-Diskussionsapier „Financial Instruments with Characteristics of Equity‟ im Nachgang der Öffentlichen Diskussion, die zu diesem Thema am 30.4.2008 stattgefunden hat. Der DSR vertritt zu den vom US-amerikanischen Standard-Setzer FASB ausgearbeiteten und vom IASB zur Diskussion gestellten Ansätzen keine geeignete Ausgangsbasis für die grundlegende Überarbeitung der Abgrenzung zwischen Eigen- und Fremdkapital in den IFRS.

Die IASB Diskussionspapiere „Reducing Complexity in Reporting Financial Instruments‟ sowie „Preliminary Views on Amendments to IAS 19 Employee Benefits‟ standen ebenfalls auf der Tagesordnung wie das PAAinE Diskussionspapier „The Financial Reporting of Pensions‟.

Der DSR setzte seine Diskussion zum IASB-Projekt Framework Phase A - Objectives and qualitative characteristics fort.

Weiterhin informierte sich der DSR über den aktuellen Stand der Endorsement-Beratungen bei EFRAG zu den Standards IFRS 3 (rev) und IAS 27amend. Eine endgültige Stellungnahme zu der Übernahmeempfehlung der EFRAG wird der DSR erst beschließen, wenn die EFRAG einen diesbezüglichen Entwurf vorgelegt hat.

Auf der Tagesordnung dieser Sitzung stand erneut die Diskussion über die zukünftige Strategie des DRSC aus Sicht des DSR. Im Rahmen dessen informierte sich der Standardisierungsrat über die geplante Restrukturierung der EFRAG und die derzeit diesbezüglich geführten Diskussionen.

In seiner 14. Öffentlichen Sitzung vom 5. Mai verabschiedete der Deutsche Standardisierungsrat den DRS 16 Zwischenberichterstattung. Der Standard wird zum Zwecke der gem. § 342 Abs. 2 HGB erforderlichen Bekanntmachung an das Bundesministerium der Justiz weitergeleitet. Eine near final-Variante des Standards ist auf der website des DRSC www.drsc.de veröffentlicht.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.