Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Heads Up zum IFRS-Fahrplan der SEC

  • newsDefault Image

18.11.2008

Unsere US-amerikanischen Kollegen haben eine Ausgabe des Heads Up-Newsletters veröffentlicht, in der der vorgeschlagene IFRS-Fahrplan der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) erörtert wird.

Der Fahrplan enthält verschiedene Meilensteine, bei deren Erreichen es zu einem verpflichtenden Übergang auf die IFRS in den Vereinigten Staaten ab Berichtsperioden kommen kann, die am oder nach dem 15. Dezember 2014 enden. Der Fahrplan enthält außerdem Vorschläge zu Regeländerungen, nach denen bestimmte US-Emittenten die Option haben würden, die IFRS bereits für ihre Abschlüsse zu Berichtsperioden anzuwenden, die am oder nach dem 15. Dezember 2009 enden. Sie können diese Ausgabe von Heads Up hier herunterladen (in englischer Sprache, 150 KB).

im vorgeschlagenen Fahrplan werden sieben Meilensteine genannt

Meilensteine 1-4 betreffen Sachverhalte, die vor einer verpflichtenden Einführung der IFRS adressiert werden müssen:

1. Verbesserungen in den Rechnungslegungsstandards

2. Rechenschaftspflicht und die Finanzierung der IASC-Stiftung

3. Verbesserung der Nutzung interaktiver Daten für die Berichterstattung nach IFRS

4. Ausbildung und Schulung im Zusammenhang mit IFRS in den Vereinigten Staaten

Meilensteine 5-7 gelten dem Übergangsplan für die verpflichtende Anwendung der IFRS:

5. Möglichkeit der eingeschränkten vorzeitigen Anwendung der IFRS – Dieser Meilenstein böte rund 110 Emittenten in den USA die Möglichkeit, die IFRS für Berichtsperioden zu verwenden, die am oder nach dem 15. Dezember 2009 enden.

6. mögliche Zeitplanung für künftige Regelsetzung durch die SEC – Auf Grundlage der Fortschritte, die in Bezug auf die Meilensteine 1-4 gemacht werden, und der Erfahrungen aus Meilenstein 5 wird die SEC 2011 entscheiden, ob eine verpflichtende Anwendung der IFRS durch alle US-Emittenten gefordert werden soll. Möglicherweise könnte das Wahlrecht, die IFRS anzuwenden, auch auf andere Emittenten bereits vor 2014 ausgedehnt werden.

7. Umsetzung der verpflichtenden Anwendung — Im Fahrplan werden viele Fragen aufgeworfen, auch diejenige, ob der Übergang auf die IFRS in Phasen erfolgen soll. Nach dem Fahrplan würden alle großen Unternehmen, die am beschleunigten Verfahren teilnehmen, IFRS-Abschlüsse für Berichtsperioden, die am oder nach dem 15. Dezember 2014 enden, einreichen, alle anderen Teilnehmer des beschleunigten Verfahrens würden dies 2015 tun und 2016 alle anderen bei der SEC registrierten Unternehmen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.