Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IDW-Stellungnahme zum Regierungsentwurf des BilMoG

  •  Image

29.09.2008

In einem Schreiben (100 KB) vom 26. September 2008 an den Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages äußert sich das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) zum Regierungsentwurf des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG).

Darin begrüßt das IDW, dass viele der in seiner Stellungnahme zum Referentenentwurf vorgetragenen Vorschläge im Regierungsentwurf Berücksichtigung gefunden haben. Zu bedauern sei indes die fehlende Einbeziehung von Zweckgesellschaften in den Konzernabschluss entsprechend der weitergehenden Möglichkeiten der 7. EU-Richtlinie, vor allem im Hinblick auf die mitunter hohe Bedeutung solcher Zweckgesellschaften in der aktuellen Finanzkrise. Ferner sei leider - abweichend vom Referentenentwurf - im Regierungsentwurf auf die gesetzliche Verankerung eines allgemeinen Grundsatzes der wirtschaftlichen Betrachtungsweise und die damit verbundene Klarstellung verzichtet worden.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.