Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

SEC-Kommissarin nimmt Stellung zum IFRS-Fahrplan

  • SEC und IFRS Image

14.12.2009

In einem Vortrag bei der 37. Jahreskonferenz zu aktuellen Entwicklungen bei SEC und PCAOB des US-amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) am 9. Dezember 2009 sprach die SEC-Kommissarin Elisse B. Walter über 'die Harmonisierung der US-amerikanischen Rechnungslegungsstandards mit den internationalen Rechnungslegungsstandards' und die nächsten Schritte im vorgeschlagenen Fahrplan für die Anwendung der IFRS durch inländische bei der SEC registrierte Unternehmen.

Die vollständige Rede von Kommissarin Walter in englischer Sprache finden Sie hier; nachfolgend übersetzen wir einen Auszug für Sie:

Der vorgeschlagene IFRS-Fahrplan

Der Stab der Kommission, insbesondere die Leute im Büro des Leiters der Abteilung Rechnungslegung und Unternehmensfinanzierung, haben mir und meinen Kommissionskollegen dabei geholfen, die Stellungnahmen auszuwerten, die wir zum vorgeschlagenen IFRS-Fahrplan erhalten haben. Um mal eine zeitliche Einordnung unserer Fortschritte zu geben: Die Kommentierungsfrist endete im April, und wir haben über 200 durchdachte Stellungnahmen erhalten. Wir lesen, wie immer, all diese Stellungnahmen sorgfältig – die meisten von ihnen mehr als einmal. In den Stellungnahmen werden eine Reihe komplexer Themen aufgeworfen, einschließlich Fragen, die sich auf die Umsetzbarkeit verschiedener Aspekte des vorgeschlagenen Ansatzes beziehen. Wir sind all denjenigen äußerst dankbar, die sich die Zeit genommen haben, ihre Wissen und ihre Erfahrungen mit uns zu teilen.

Unsere nächsten Schritte werden natürlich teilweise von den Rückmeldungen bestimmt, die wir erhalten haben. Die Stellungnahmenden schienen allgemein zuzustimmen, dass ein einziger Satz von hochwertigen, weltweit gültigen Rechnungslegungsstandards von Nutzen wären. Sie unterschieden sich jedoch darin, und sie unterschieden sich stark, wie man diese Ziel am besten erreichen könne. Beim Lesen vieler dieser Stellungnahmen hat mich nicht nur die Bandbreite der Meinungen überrascht sondern auch die Leidenschaft, mit denen diese vorgetragen wurden.

Wie bei jeder wichtigen Frage der Vorgehensweise überlegen wir ausführlich und zielgerichtet. Wir arbeiten eifrig daran, sicherzustellen, dass wir alle Vor- und Nachteile verstehen. Die Vorsitzende Schapiro hat gesagt, dass wir uns bald dem vorgeschlagenen IFRS-Fahrplan zuwenden werden, und genau das werden wir tun. Zu diesem Zeitpunkt in unserem Prüfprozess erwarte ich, dass wir wahrscheinlich irgendwann Anfang 2010 weitere Schritte erwägen werden.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.