Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Ruf nach Standards für Angaben zur Nachhaltigkeit

  • Blatt Image

13.12.2009

Mehr als ein Dutzend Wirtschaftsprüfungsinstitute rund um die Welt haben gemeinsam einen offenen Brief an die politischen Führer, die an der Kopenhagener Konferenz zum Klimawandel teilnehmen, geschrieben, in welchem sie einen einzigen Satz überall akzeptierter Standards zu Angaben mit Bezug zum Klimawandel fordern.

Die Unterzeichner sind der Ansicht, dass eine Verringerung der Treibhausgasemissionen um 80% bis 2050 – wie von den G-8-Staaten im Juli 2009 unterstützt – klare Bemessungs- und Angabestandards erfordern. Sie rufen die politischen Führer in Kopenhagen dazu auf, die Einrichtung eines unabhängigen Standardsetzungsgremiums zu unterstützen, welches überall geltende Standards für die Angaben entwickeln würde. Und sie drängen auf die Entwicklung eines Beratungsstandards für Angaben zur Nachhaltigkeit. Das Schreiben in englischer Sprache können Sie hierherunterladen (159 KB). Hier ist ein Ausschnitt:

Wir fordern einen Satz überall gleichermaßen akzeptierter Standards für die Angabe von klimawandelbezogenen Informationen gegenüber den Anteilseignern, die mit den finanziellen Leistungskraft und der etablierten Rechnungslegung in Beziehung stehen. Wir schlagen vor, dass die Politikverantwortlichen die Zusammenarbeit zwischen allen relevanten Adressaten unterstützen, einen unabhängigen Standardsetzer zu gründen, dessen Aufgabe es wäre, diese Ziele zu erreichen.

Wir rufen die Politikverantwortlichen dazu auf, die Einrichtung eines unabhängigen, von den Adressaten geleiteten Standardsetzungsgremiums mit angemessener Rechenschaft gegenüber der öffentlichen Hand zu unterstützen, dessen Aufgabe darin bestünde, einen einzigen Satz universeller Standards für Unternehmen hinsichtlich klimawandelbezogener Angaben zu entwickeln, mit Verbindung zur finanziellen Leistungskraft und dem etablierten Geschäftsbericht. Wir denken, dass dies die Bereitstellung von vertrauenswürdigeren, sachgerechteren und verlässlicheren Informationen an die Anleger und die anderen Adressaten fördern und sie damit in die Lage versetzen wird, Entscheidungen auf der Grundlage besserer Informationen zu treffen und das Ausmaß notwendiger Verhaltensänderungen für eine Wirtschaft mit geringem Kohlendioxidausstoß zu steuern.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.