Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Vortrag des FASB-Vorsitzenden auf der SEC-/ PCAOB-Konferenz des AICPA

  • FASB Image

11.12.2009

Der FASB-Vorsitzende Robert H. Herz war Redner bei der 37. Jahreskonferenz des US-amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants).

In einem Vortrag bei der 37. Jahreskonferenz zu aktuellen Entwicklungen bei SEC und PCAOB des US-amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) strich der FASB-Vorsitzende Robert H. Herz die folgenden Hauptpunkte heraus:

Unabhängige Rechnungslegungsstandards, die darauf abzielen, relevante, transparente und unverzerrte Finanzinformationen zu liefern, sind von oberster Wichtigkeit für unser Berichterstattungssystem, unsere Kapitalmärkte und unsere Wirtschaft.

In vielen Teilen der Diskussion über die Rolle von Rechnungslegungsstandards in der Finanzmarktkrise scheint unserer Rolle, die darin besteht, dabei zu helfen, Anlegern und Kapitalmärkten relevante und transparente Informationen zur Leistung und zur finanziellen Situation von Finanzinstituten (und anderen Unternehmen) Verfügung zu stellen, damit verwechselt zu werden, dass es ein regulatorisches Bedürfnis gibt, die Sicherheit und Robustheit von Finanzinstituten und die Stabilität des Finanzsystems sicherzustellen. Obwohl sich diese Aufgaben oft überschneiden, sind sie doch nicht identisch, und das Setzen von Rechnungslegungsgrundsätzen und das Setzen von regulatorischen Kapital- und Rückstellungsvorschriften sollten entkoppelt werden, damit nicht das eine das andere bestimmt.

Die Anwender haben deutlich geteilte Ansichten zu Fragen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten und die Berichterstattung durch Finanzinstitute; dies gilt insbesondere hinsichtlich der Verwendung von fortgeführten Anschaffungskosten und beizulegenden Zeitwerten. Ich werde einige der Hauptpunkte bei diesem Vortrag erläutern, auch Bedenken hinsichtlich einer Prozyklizität. Ich werde auch einige Überlegungen vortragen, warum die Zurverfügungstellung von sowohl beizulegenden Zeitwerten als auch fortgeführten Anschaffungskosten dabei helfen können, diese Meinungsgräben zu überbrücken, indem Anlegern und Aufsichtsbehörden bessere und aktuellere Einblicke in die Leistung, die finanzielle Situation und zugrunde liegenden Risiken gewährt werden, ohne dass die traditionellen Messwerte wie Nettoeinkommen oder Ergebnis je Aktie aufgegeben werden, während dennoch den Regulatoren die Möglichkeit gegeben wird, unabhängig regulatorische Kapitalvorschriften zu erlassen.

Ich werde darlegen, wie wir systematisch und gründlich diese wichtigen Fragen in unserem Projekt zur Verbesserung der Bilanzierung von Finanzinstrumenten angehen.

Die vollständige Ansprache von Herz in englischer Sprache finden Sie hier (84 KB).

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.