Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Heads Up zu zu Fair-Value-Angaben in Zwischenberichten

  • Heads Up Image

04.02.2009

Wie gestern berichtet hat der US-amerikanische Standardsetzer FASB zur Stellungnahme zu einem vorgeschlagenen Standpunkt des FASB-Stabs (FASB Staff Position, FSP) eingeladen, mit dem in Zwischenabschlüssen die Angaben zum beizulegenden Zeitwert von Finanzinstrumenten gefordert werden sollen (soweit deren Schätzung praktisch möglich ist), die bisher nach FAS 107 nur im Jahresabschluss gefordert werden.

Die neuen Angaberegelungen würden prospektiv für Zwischenberichtsperioden in Kraft treten, die nach dem 15. März 2009 enden. Daher müssten Unternehmen, deren Geschäftsjahr dem Kalenderjahr entspricht, vergleichende Fair-Value-Angaben für das erste Quartal 2009 und den Jahresabschluss 2008 zur Verfügung stellen. In dieser Ausgabe des Heads Up wird der Vorschlag näher erläutert (in englischer Sprache, 84 KB).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.