Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Erklärung des Überwachungsgremiums gegenüber den G-20

  • IASC Foundation Image

09.06.2009

Das Überwachungsgremium der IASCF-Stiftung hat mit gestrigem Datum eine Erklärung zum Standardsetzungsprozess als Reaktion auf Forderungen der G-20-Führer herausgegeben (in englischer Sprache, 45 KB), die wir nachfolgend in einer inoffiziellen deutschen Übersetzung wiedergeben.

Das Überwachungsgremium der IASCF-Stiftung hat mit gestrigem Datum eine Erklärung zum Standardsetzungsprozess als Reaktion auf Forderungen der G-20-Führer herausgegeben (in englischer Sprache, 45 KB), die wir nachfolgend in einer inoffiziellen deutschen Übersetzung wiedergeben.

Wir, die Mitglieder des Überwachungsgremiums, unterstützen die jüngste Selbstverpflichtung des International Accounting Standards Boards (IASB), als Reaktion auf eine kürzlich erschienene Erklärung der Staatschefs der G-20 hinsichtlich der Notwendigkeit von Verbesserungen bei den Bilanzierungsstandards zu Bewertung und Risikovorsorge eine umfassende Überprüfung der International Financial Reporting Standards (IFRS) mit Bezug zu Finanzinstrumenten durchzuführen. Wir hoffen, dass das Ergebnis dieser Arbeit Standards sein werden, die einen globalen, ganzheitlichen Ansatz bieten, der zu einer Rechnungslegung führt, die eine größere Transparenz über die und Vergleichbarkeit zwischen den Emittenten bietet – zum Wohle der Anleger rund um die Welt. Wir unterstützten die gemeinsamen Anstrengungen des IASB und anderer Standardsetzer, Fortschritte zur Erreichung eines konvergierten Satzes hochqualitativer und weltweit akzeptierter Bilanzierungsstandards auf den Gebieten der Bewertung und Risikovorsorge zu erreichen, vollauf.

Wir sind der Ansicht, dass Standardsetzer am besten in der Lage sind, hochwertige Standards zu setzen, wenn es ihnen möglich ist, unabhängig ihr Ermessen auszuüben, auf ihre Fähigkeiten, ihre Erfahrung und den Standardsetzungsprozess zurückzugreifen und dabei die Dringlichkeit bestimmter Sachverhalte und die Sichtweisen aller Adressaten einzubeziehen. Im Hinblick auf die vom IASB eingeleiteten Schritte wiederholen wir daher unsere Auffassung, dass der Standardsetzungsprozess des IASB und die Transparenz in der Rechnungslegung für unsere fortwährende Unterstützung – als die in unseren Rechtskreisen mit der Festlegung von Bilanzierungsstandards, die in unseren Kapitalmärkten verwendet werden sollen, betrauten Gremien – entscheidend für die IFRS in ihrer Rolle als globaler Bilanzierungsstandard sind.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.