Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wir haben Bedenken bei den Vorschlägen zu nahe stehenden Parteien

  • Deloitte Comment Letter Image

12.03.2009

Deloitte hat eine Stellungnahme (in englischer Sprache, 186 KB) zum IASB-Entwurf zu Beziehungen mit einem Staat (Vorgeschlagene Änderungen an IAS 24) beim IASB eingereicht.

In dem Entwurf wird vorgeschlagen, die Angabeerfordernisse, die nach dem bestehenden IAS 24 Angaben über Beziehungen zu nahe stehenden Unternehmen und Personenfür staatlich kontrollierte Unternehmen gelten, zu vereinfachen. Nachfolgend übersetzen wir Ihnen einen Auszug aus unserer Stellungnahme:

Wir gestehen ein, dass staatlich kontrollierte Unternehmen Schwierigkeiten haben mögen, alle Unternehmen zu identifizieren, die vom selben Staat kontrolliert, gemeinschaftlich beherrscht oder bedeutend beeinflusst werden. Trotzdem haben wir Bedenken, dass die vorgeschlagenen Ausnahme wie im Entwurf von 2008 dargestellt zu weit gefasst ist. Darüber hinaus haben wir eine Reihe von Bedenken in Bezug auf die überarbeitete Definition eines nahe stehenden Unternehmens oder einer nahe stehenden Person.

Unsere früheren Stellungnahmen finden Sie hier.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.