Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

FEE unterstützt Kommissionsvorschlag hinsichtlich Kleinstunternehmen nicht

  • FEE Image

01.03.2009

Am 26. Februar 2009 hatte die Europäische Kommission einen Vorschlag freigegeben, nach der den EU-Mitgliedstaaten ein Wahlrecht eingeräumt würde, Kleinstunternehmen aus der 4. Richtlinie zu entlassen (siehe unsere Nachricht vom 26. Februar 2009).

Der Europäischer Wirtschaftsprüferverband (Fédération des Experts Comptables Européens, FEE) hat eine Erklärung herausgegeben, in der Bedenken geäußert werden, dass der Vorschlag 'dem Zweck gerecht werde' und bezweifelt wird, ob der Vorschlag sein Ziel der Erreichung einer Verringerung der Hürden für kleine Unternehmen erreicht. Die Erklärung von FEE können Sie hier herunterladen (in englischer Sprache, 41 KB).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.