Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Austausch zwischen der IASCF und der EU-Kommission zu IFRS 9

  • Europaeische Union Image

23.11.2009

Der IASB stellt auf seiner Internetseite einen Briefaustausch zwischen den Treuhändern der IASC-Stiftung (International Accounting Standards Committee Foundation, IASCF) und der EU-Kommission hinsichtlich der europäischen Bedenken bezüglich IFRS 9 und der Entscheidung, den Übernahmeprozess bis auf Weiteres aufzuschieben, zur Verfügung.

Der IASB stellt auf seiner Internetseite einen Briefaustausch zwischen den Treuhändern der IASC-Stiftung (International Accounting Standards Committee Foundation, IASCF) und der EU-Kommission hinsichtlich der europäischen Bedenken bezüglich IFRS 9 und der Entscheidung, den Übernahmeprozess bis auf Weiteres aufzuschieben, zur Verfügung.

Im Schreiben der Treuhänder heißt es: "Sie können nichts Anderes erwarten, als dass die Treuhänder überrascht und enttäuscht sind im Hinblick auf den Aufschub. Wir würdigen jedoch die Tatsache, dass der Kommission sich weiter den International Financial Reporting Standards (IFRS) verpflichtet fühlt. Wir erkennen die Unterstützung zusagende Verlautbarung an, die Ihre Geschäftsstellen in Hinblick auf die IFRS nach der Verkündigung veröffentlicht hat, und nehmen zur Kenntnis, dass die Entscheidung hinsichtlich der zeitlichen Abfolge keinen vorzeitigen Schluss bezüglich der endgültigen Übernahme von IFRS 9 darstellt."

In der Antwort der Kommission heißt es: "Die europäische Kommission fühlt sich weiter uneingeschränkt den IFRS und einem einzigen Satz weltweit akzeptierter Rechnungslegungsstandards verpflichtet. Darüber hinaus unterstützen die europäischen Interessengruppen einstimmig den allgemeinen Ansatz, der vom IASB in IFRS 9 verwendet wird und der auf einem Bewertungsmodell mit gemischten Attributen beruht. Die Entscheidung, IFRS 9 zu diesem Zeitpunkt keinem beschleunigten Übernahmeverfahren zu unterziehen, spiegelt die veränderten Wirtschaftsaussichten und Markterholungen wider."

Die Briefe in voller Länge:

Brief der Treuhänder an die EU-Kommission (in englischer Sprache, 156 KB)

Antwort der EU-Kommission (in englischer Sprache, 47 KB)

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.