Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Heads Up-Newsletter zur Änderung der Erlöserfassungskriterien für Software

  • Heads Up Image

25.10.2009

Unsere US-amerikanischen Kollegen haben eine neue Ausgabe ihres Heads Up-Newsletters mit dem Titel Neujustierung der Kriterien bei den Erlöserfassungsleitlinien für Software herausgegeben.

In dieser Ausgabe geht es um die Aktualisierung an den US-amerikanischen Bilanzierungsstandards (Accounting Standards Update, ASU) Nr. 2009-14 Bestimmte Erlösvereinbarungen, die Softwareelemente enthalten – ein Beschluss der FASB Emerging Issues Task Force (vormals EITF-Sachverhalt Nr. 09-32). Infolge der immer größer werdenden Anzahl von Sachanlagen, die Computerteile und Software enthalten, zog die Art und Weise, in welchem Ausmaß Erlöse für diese erfasst werden, größere Aufmerksamkeit auf sich. So sind bspw. Fragen aufgetaucht, ob Unternehmen Verkäufe von Mobiltelefonen, PDAs, Kopierern und sonstigen vergleichbaren Produkten, die Software enthalten, als Verkäufe von Software oder Verkäufe von Sachanlagen behandelt werden sollen. Mit der Aktualisierung wird das Kodifizierungskapitel 985-605 geändert (vormals SOP 97-24) und bestimmte Sachanlagen, die Software enthalten und gemeinsam mit nicht Software-gestützten Produkten arbeiten, um die wesentliche Funktionalität der Sachanlage zu bewirken, von dessen Anwendungsbereich ausgeklammert. Auch wenn mit der Änderung keine neuen Methoden der Erlöserfassung eingeführt werden, kann sie zu erheblichen Verschiebungen im Periodenergebnis der betroffenen Unternehmen führen. Die Ausgabe von Heads Up können Sie hier herunterladen (in englischer Sprache, 144 KB).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.