Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB veröffentlicht Diskussionspapier zu Rohstoffindustrien

  • IASB-Verlautbarung Image

06.04.2010

Der IASB hat auf seiner Internetseite ein Diskussionspapier zu Rohstoffindustrien eingestellt.

Das Papier wurde von einer Projektgruppe erstellt, in der Stabsmitarbeiter der nationalen Standardsetzer aus Australien, Kanada, Norwegen und Südafrika zusammenkamen. In dem Papier werden Rechnungslegungssachverhalte im Zusammenhang mit der Suche nach und dem Finden von Mineralien, Öl- und Erdgasvorkommen, der Entwicklung dieser Vorkommen sowie der Förderung der Mineralien, des Öls und des Erdgases behandelt. Das Diskussionspapier stellt nur die Sichtweise der Arbeitsgruppe dar; es ist nicht als vorläufige Sichtweise des Boards anzusehen. Nach Erwägung der Stellungnahmen, die zu dem Diskussionspapier eingehen wird der Board entscheiden, ob das Projekt auf die aktive Agenda genommen werden soll. In der Presseerklärung des IASB heißt es:

Der gegenwärtige Standard, IFRS 6 Exploration und Evaluierung von mineralischen Ressourcen, wurde 2004 als Zwischenstandard veröffentlicht und soll bei Abschluss dieses Projekts ersetzt werden. Die bestehenden IFRS widmen sich nicht ausdrücklich der Bilanzierung der Erschließung und dem Abbau von Mineralien, Ölen und Gasen und enthalten keine spezifischen Angabevorschriften, die den Adressaten dabei helfen würden, die Art und das Ausmaß der Risiken einzuschätzen, die mit den Erschließungs- und Förderungsaktivitäten verbunden sind. Aufgrund des Mangels an Leitlinien, weichen die Bilanzierungs- und Angabepraxis von Unternehmen der Rohstoffindustrie oft nach Branche, Rechtskreis und Unternehmensgröße voneinander ab. Im heute veröffentlichten Dokument wird erörtert, wie ein möglicher Standard zu Rohstoffindustrien sich diesen Sachverhalten annehmen und dadurch die Relevanz und die Vergleichbarkeit von Abschlüssen verbessern kann.

Die Kommentierungsfrist zum Diskussionspapier endet am 30. Juli 2010. Das Diskussionspapier steht Ihnen in englischer Sprache auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.