Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Presseerklärung von Deloitte Global zu den Leasingvorschlägen von IASB und FASB

  • newsDefault Image

18.08.2010

Zu dem gestern veröffentlichten Entwurf ED/2010/9 zur Leasingbilanzierung hat Deloitte als Gesamtfirma eine Presseerklärung herausgegeben.

Nach den Vorschlägen von IASB und FASB würden neue Bilanzierungsmodelle sowohl für Leasingnehmer als auch für Leasinggeber geschaffen und das Konzept des Mietleasings gestrichen. Wir übersetzen Ihnen Auszüge aus der Presseerklärung:

"Weil Leasing ein so häufig vorkommender Geschäftsvorfall ist, werden diese Vorschläge ohne Zweifel Unternehmen weltweit und in allen Branchen betreffen," sagte Joel Osnoss, Global IFRS Leader, Clients & Markets, von Deloitte Touche Tohmatsu Limited."

"Viele der vorgeschlagenen Vorschriften könnten sich als zeitaufwendig umzusetzen erweisen, was einen wohl überdachten Arbeitsplan unabdingbar für einen glatten Übergang auf die neuen Bilanzierungsregeln macht. Unternehmen, die Leasing anwenden, sollte heute damit anfangen, zu überlegen, wie diese Vorschläge ihre Abschlüsse beeinflussen können, und die Notwendigkeit erwägen, Änderungen an der Leasingstrukturierung, Leistungsmetrik, Kreditnebenvereinbarungen und -systeme. Eine grundlegende Information der wichtigsten Interessengruppen ist auch notwendig."

Der IASB hat verlauten lassen, dass die Kommentierungsfrist am 15. Dezember 2010 endet und dass der endgültige Standard im Juni 2011 veröffentlicht werden soll. Das Datum des Inkrafttretens des neuen Standards ist noch nicht klar. Die vorgeschlagenen Übergangsvorschriften sehen keine Beibehaltung der bestehenden Regeln für bestehende Leasingverhältnisse vor. Deshalb müssen Leasinggeber und Leasingnehmer, die langfristige Leasingverhältnisse eingehen, die möglichen Auswirkungen der vorgeschlagenen Regeln auf bestehende Leasingverhältnisse bedenken.

Weiterführende Informationen:

Vollständige Presserklärung in englischer Sprache

Zugang zum Standardentwurf (Verknüpfung auf die Internetseite des IASB)

Zugang zum ASU-Entwurf (Verknüpfung auf die Internetseite des FASB)

Unsere Zusammenfassung zum Projekt zu Leasingverhältnissen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.