Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS für KMU steht für nicht börsennotierte Unternehmen in Kanada nicht zur Verfügung

  • Kanada Image

10.08.2010

In seinem strategischen Plan für die Übernahme der IFRS in Kanada, den er im Januar 2006 veröffentlichte, hatte der kanadische Standardsetzer Canadian Accounting Standards Board (AcSB) festgehalten, dass "nicht unbedingt eine Größe allen passt", und entschied, eigenständige Strategien für börsennotierte Unternehmen, nicht börsennotierte Unternehmen und gemeinnützige Unternehmen zu verfolgen.

Im Mai 2007 veröffentlichte der AcSB eine Einladung zur Stellungnahme und ein Diskussionspapier, mit denen die Ansichten der Interessengruppen in Bezug auf den besten Ansatz für eine Entwicklung von Standards für nicht börsennotierte Unternehmen eingeholt werden sollten. In der Einladung zur Stellungnahme wurden drei Möglichkeiten identifiziert, wie Rechnungslegungsstandards für nicht börsennotierte Unternehmen entwickelt werden könnten:
  • ein vereinfachender Ansatz, bei dem von den von börsennotierten Unternehmen angewendeten Rechnungslegungsstandards (also IFRS) ausgegangen wird und Erleichterungen bei einer Reihe von Themen eingerichtet werden;
  • Übernahme des IFRS für kleine und mittelgroße Unternehmen (IFRS für KMU);
  • Entwicklung eines eigenständigen Satzes von Rechnungslegungsstandards.

Auf Grundlage der Reaktionen auf die Einladung zur Stellungnahme entschied der AcSB im Mai 2008, einen eigenen Satz von "in Kanada hergestellten" Rechnungslegungsstandards für nicht börsennotierte Unternehmen zu entwickeln, die schließlich Ende 2009 herausgegeben wurden. Nicht börsennotierte Unternehmen in Kanada müssen nun zum 1. Januar 2011 (dem allgemeinen Datum des Übergangs auf IFRS in Kanada) entscheiden, ob sie die neu entwickelten, vereinfachten und weniger umfangreichen kanadischen Rechnungslegungsstandards oder die vollen IFRS anwenden wollen. Der IFRS für KMU steht kanadischen nicht börsennotierten Unternehmen nicht zur Verfügung.

Um dem AcSB bei der Pflege und Verbesserung der neuen Rechnungslegungsstandards für nicht börsennotierte Unternehmen zu unterstützen, hat der AcSB 2010 einen beratenden Ausschuss für nicht börsennotierte Unternehmen (Private Enterprises Advisory Committee) eingerichtet. Der Ausschuss tagt viermal jährlich, und eine Zusammenfassung der Ergebnisse wird nach jeder Sitzung zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.