Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Heads Up-Newsletter zur Wertminderung von Finanzinstrumenten

  • Heads Up Image

21.01.2010

Im neuesten Heads Up-Newsletter (in englischer Sprache, 105 KB) unserer amerikanischen Kollegen werden die Entscheidungen analysiert, sie der FASB kürzlich hinsichtlich der Frage getroffen hat, wie Unternehmen Kreditwertminderungen und Zinserträge nach dem vorgeschlagenen neuen Modell für die Bilanzierung von Finanzinstrumenten ansetzen und bewerten sollen.

Das vorgeschlagene neue Modell hätte Auswirkungen auf die Bilanzierung von Kreditverlusten im Zusammenhang mit Krediten und Schuldtiteln. Die Erwägungen des FASB sind Teil seiner gemeinsamen Anstrengungen mit dem IASB, die Bilanzierung von Finanzinstrumenten zu vereinfachen und zu verbessern. Wie im Heads Up vom 10. November 2009 (172 KB) berichtet hat der IASB einen Standardentwurf Finanzinstrumente: Fortgeführte Anschaffungskosten und Wertminderung herausgegeben, in dem grundlegende Änderungen an der Art und Weise vorgeschlagen werden, wie Unternehmen Kreditverluste ansetzen und bewerten. Nach den Vorschlägen des IASB würden Unternehmen einen Ansatz der "erwarteten Verluste" anwenden, der auf ihren Schätzungen der erwarteten Kapitalflüsse über die Laufzeit der finanziellen Vermögenswerte aufbauen würde. Der FASB erwägt weniger bedeutende Änderungen an den bestehenden Bilanzierungsvorschriften und beabsichtigt, sein vorgeschlagenes neue Modell Ende dieses Quartals zur Stellungnahme zu veröffentlichen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.